SPD Neckarau, Almenhof & Niederfeld

 

Nachhaltigskeitsfest am 8.10. 2016 auf dem Niederbrücklplatz

Veröffentlicht in Pressemitteilungen


Bezirksbeirat M. Kohler und I. Grißtede beim Infostand

Am letzten Samstag fand das vom Verein Lokale Agenda organisierte Nachhaltigkeitsfest auf dem Niederbrückl-Platz statt. Es waren viele Vereine und Organisationen vertreten. Auch der SPD Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld veranstaltete einen Info-Stand zum Thema "Tempo 30 in der Rheingoldstrasse" und sammelte dafür wieder zahlreiche Unterschriften.

Namensschild zum Niederbrückl-Platz wurde offiziell enthüllt

Außerdem nahm Bürgermeister Lothar Quast dieses Fest zum Anlass, zusammen mit den Alt-Stadträtinnen Karin Steffan und Gabriele Thirion-Brenneisen vom Verein Lokale Agenda das offizielle Platzschild zu enthüllen.

Im Sommer 2013 hatte der Verein „Lokale Agenda 21 - Mannheim-Neckarau“ den Neckarauer Bezirksbeirat gebeten, bei der Stadt Mannheim zu beantragen, dem ehemaligen Festplatz am Neckarauer Waldweg zwischen Aufeldweg I und II den Namen "Niederbrücklplatz" zu geben. Die Namensgebung sollte zugleich der Auftakt für die Umgestaltung und Verschönerung dieses Platzes sein. Auf Antrag der SPD-Bezirksbeiräte hatte sich der Bezirksbeirat Neckarau dem Anliegen angeschlossen.

Die zuständige Fachverwaltung lehnte damals den Wunsch mit folgender Begründung ab: „Das derzeitige Erscheinungsbild des Geländes lässt eine Benennung nicht zu. Der für die Benennung zuständige Fachbereich Geoinformation und Vermessung wird den eingebrachten Vorschlag in die „Vormerkliste für die Benennung öffentlicher Verkehrsflächen“ aufnehmen. Sobald das Gelände eine Aufwertung erfährt, wird die Verwaltung eine entsprechende Beschlussvorlage ausarbeiten und dem Gemeinderat zur Abstimmung vorlegen.“

Da diese Antwort keine Begeisterung auslöste, stellte im Dezember 2013 die SPD-Gemeinderatsfraktion erneut den Antrag, den ehemaligen Festplatz umzubenennen. Begründet wurde dies damit, dass damit dem bisher namenslosen Platz eine Bedeutung gegeben wird, die er für Neckarau und darüber hinaus hat. Gerade bei den Menschen vor Ort ist der Platz unter diesem Namen geläufig. „Damit wird ein Bezug hergestellt zur historischen Verbindung zwischen dem „Niederbrückl“ um dem Aufeld, die im Bewusstsein vieler Neckarauer Bürgerinnen und Bürger ohnehin lebendig ist.“

Erfreulicherweise unterstütze zwischenzeitlich die Fachverwaltung das Anliegen und am 13. Mai 2014 fasste der Gemeinderat den Beschluss, den ehemaligen Festplatz endlich so zu benennen, wie er in Neckarau genannt wird: Niederbrückl-Platz.

Die offizielle Enthüllung fand im Rahmen des Nachhaltigkeitfestes statt. Die anwesenden SPD-Bezirksbeiräte Dr. Bernhard Boll und Mathias Kohler freuten sich, dass die offizielle Namensgebung zustande gekommen ist. Sie brachten aber auch die Erwartung zum Ausdruck, dass im nächsten Doppelhaushalt der Stadt Mannheim ein erkennbarer Betrag zur Gestaltung des Platzes eingestellt wird, um den Niederbrückl-Platz aufzuwerten, damit er als öffentliche Naherholungsfläche genutzt werden kann.

Hier der Link zur Pressemitteilung Stadt Mannheim

 

politisches Frühstück 2017
 

SPD Sommerfest 2017

Vielen Dank an alle Spender für die Tombola beim Sommerfest. Ohne Sie wäre sowas nicht möglich!

 

Downloads

Bundestagswahl

Downloads

Ortsverein

Wahlprogramme

 

Counter

Besucher:1075664
Heute:4
Online:1
 

News

16.08.2017 19:46 Air Berlin: Kredit mit Bedingungen
Der von der Bundesregierung für Air Berlin gewährte Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro stellt ein geordnetes Insolvenzverfahren unter laufendem Betrieb sicher. Dabei ist die vorrangige Rückzahlung der Steuermittel aus der Insolvenzmasse sicherzustellen. „Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt die Bundesregierung in ihrer Entscheidung, einen Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro für Air Berlin zu gewähren.

16.08.2017 19:08 Brexit-Vorschläge: nicht konstruktiv vieldeutig, sondern eindeutig schädlich
Die britische Regierung hat heute ein weiteres Brexit-Positionspapier veröffentlicht, diesmal über die Grenzsituation zwischen der Republik Irland und Nordirland. Statt der erhofften Antworten und Vorschläge, wie harte Grenzkontrollen vermieden werden können, will London der Europäischen Union die Verantwortung dafür zuschieben. „Diese Verkehrung der Realität lehnen wir ab. Alle Seiten wollen die Errungenschaften des Karfreitagsabkommen bewahren.

16.08.2017 18:08 Strafrechtliche Aufarbeitung der Colonia Dignidad geht voran
In dieser Woche erklärte die 2. Große Strafkammer des Landgerichts Krefeld die Vollstreckung des in Chile ergangenen Urteils gegen Hartmut Hopp für zulässig. Wie von der SPD-Bundestagsfraktion in einem überfraktionellen Antrag Ende Juni 2017 gefordert, wird die strafrechtliche Aufarbeitung der Colonia Dignidad mit dieser Entscheidung vorangetrieben. „Die Entscheidung des Landgerichts Krefeld zeigt, dass der politische

14.08.2017 11:15 5 Punkte für die Zukunft des Automobilstandorts Deutschland
Zukunft kommt nicht von allein Es geht um die Zukunft der deutschen Schlüsselindustrie: Autos „Made in Germany“ sichern hunderttausende Arbeitsplätze in Deutschland. Das muss auch so bleiben. Aber die Abgas-Skandale haben Vertrauen gekostet und die Herausforderungen der Zukunft sind enorm. Der Strukturwandel hin zu alternativen Antrieben und einer immer stärkeren Digitalisierung der Mobilität entscheidet über

14.08.2017 11:02 Die Elektromobilität haben die Autokonzerne selbst verschlafen
Thomas Oppermann im Interview mit dem Tagesspiegel Im Interview mit dem Tagesspiegel äußert sich Fraktionschef Thomas Oppermann unter anderem zur angespannten Situation zwischen den USA und Nord-Korea. Außerdem spricht er über die nötogen Konsequenzen aus der Dieselaffäre. Hier gibt es Auszüge des Interviews zum Nachlesen:

Ein Service von info.websozis.de

 

Zufallsfoto

politisches Frühstück 2017