SPD Neckarau, Almenhof & Niederfeld

 

Nachhaltigskeitsfest am 8.10. 2016 auf dem Niederbrücklplatz

Veröffentlicht in Pressemitteilungen


Bezirksbeirat M. Kohler und I. Grißtede beim Infostand

Am letzten Samstag fand das vom Verein Lokale Agenda organisierte Nachhaltigkeitsfest auf dem Niederbrückl-Platz statt. Es waren viele Vereine und Organisationen vertreten. Auch der SPD Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld veranstaltete einen Info-Stand zum Thema "Tempo 30 in der Rheingoldstrasse" und sammelte dafür wieder zahlreiche Unterschriften.

Namensschild zum Niederbrückl-Platz wurde offiziell enthüllt

Außerdem nahm Bürgermeister Lothar Quast dieses Fest zum Anlass, zusammen mit den Alt-Stadträtinnen Karin Steffan und Gabriele Thirion-Brenneisen vom Verein Lokale Agenda das offizielle Platzschild zu enthüllen.

Im Sommer 2013 hatte der Verein „Lokale Agenda 21 - Mannheim-Neckarau“ den Neckarauer Bezirksbeirat gebeten, bei der Stadt Mannheim zu beantragen, dem ehemaligen Festplatz am Neckarauer Waldweg zwischen Aufeldweg I und II den Namen "Niederbrücklplatz" zu geben. Die Namensgebung sollte zugleich der Auftakt für die Umgestaltung und Verschönerung dieses Platzes sein. Auf Antrag der SPD-Bezirksbeiräte hatte sich der Bezirksbeirat Neckarau dem Anliegen angeschlossen.

Die zuständige Fachverwaltung lehnte damals den Wunsch mit folgender Begründung ab: „Das derzeitige Erscheinungsbild des Geländes lässt eine Benennung nicht zu. Der für die Benennung zuständige Fachbereich Geoinformation und Vermessung wird den eingebrachten Vorschlag in die „Vormerkliste für die Benennung öffentlicher Verkehrsflächen“ aufnehmen. Sobald das Gelände eine Aufwertung erfährt, wird die Verwaltung eine entsprechende Beschlussvorlage ausarbeiten und dem Gemeinderat zur Abstimmung vorlegen.“

Da diese Antwort keine Begeisterung auslöste, stellte im Dezember 2013 die SPD-Gemeinderatsfraktion erneut den Antrag, den ehemaligen Festplatz umzubenennen. Begründet wurde dies damit, dass damit dem bisher namenslosen Platz eine Bedeutung gegeben wird, die er für Neckarau und darüber hinaus hat. Gerade bei den Menschen vor Ort ist der Platz unter diesem Namen geläufig. „Damit wird ein Bezug hergestellt zur historischen Verbindung zwischen dem „Niederbrückl“ um dem Aufeld, die im Bewusstsein vieler Neckarauer Bürgerinnen und Bürger ohnehin lebendig ist.“

Erfreulicherweise unterstütze zwischenzeitlich die Fachverwaltung das Anliegen und am 13. Mai 2014 fasste der Gemeinderat den Beschluss, den ehemaligen Festplatz endlich so zu benennen, wie er in Neckarau genannt wird: Niederbrückl-Platz.

Die offizielle Enthüllung fand im Rahmen des Nachhaltigkeitfestes statt. Die anwesenden SPD-Bezirksbeiräte Dr. Bernhard Boll und Mathias Kohler freuten sich, dass die offizielle Namensgebung zustande gekommen ist. Sie brachten aber auch die Erwartung zum Ausdruck, dass im nächsten Doppelhaushalt der Stadt Mannheim ein erkennbarer Betrag zur Gestaltung des Platzes eingestellt wird, um den Niederbrückl-Platz aufzuwerten, damit er als öffentliche Naherholungsfläche genutzt werden kann.

Hier der Link zur Pressemitteilung Stadt Mannheim

 

 

News

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

12.04.2018 08:17 Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur aktuellen Debatte um die Kohle-Kommission. „Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden. Aufgaben von der Größenordnung wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung nach dem Ausstieg aus der Kernenergie, löst man am besten im Konsens. Die SPD kann Strukturwandel, sie lässt die Kohlekumpels nicht ins Bergfreie fallen.

12.04.2018 08:15 Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer – Sicherung des Aufkommens hat Priorität
Erwartungsgemäß hat das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Bemessung der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, muss eine Reform nun umgehend in Angriff genommen werden. Ziel ist die Sicherung des bisherigen Grundsteueraufkommens für die Kommunen. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Einheitsbewertung des Grundvermögens in den alten Bundesländern ab dem Stichtag 1. Januar 2002 für verfassungswidrig

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:1075664
Heute:32
Online:1