SPD Neckarau, Almenhof & Niederfeld

 

Vorstandswahlen beim SPD-Ortsverein Neckarau

Veröffentlicht in Ortsverein


Ina Grißtede, Bernhard Boll, Sabine Leber-Hoischen, Slavica Stecher, Klaus Hesse, Mathias Kohler, es fehlt S. Rechkemmer

SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld blickt auf erfolgreiche Arbeit zurück

Im Neckarauer Volkshaus trafen sich zahlreiche Mitglieder des SPD-Ortsvereins Neckarau-Almenhof-Niederfeld zu ihrer Jahreshauptversammlung, um den Vorstand neu zu wählen und Rückblick auf das abgelaufene Doppel-Geschäftsjahr 2014/2015 zu halten. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Mathias Kohler und der Ehrung der in den beiden vergangenen Jahren verstorbenen Ortsvereinsmitglieder wurde dem neuen Mitglied Serif Ali Sahinalp das Parteibuch überreicht.

Der bisherige und neue Vorsitzende Mathias Kohler nutzte den Abend, um einen Rückblick auf die für den SPD-Ortsverein arbeitsintensiven und ereignisreichen Jahre 2014 und 2015 zu werfen. Dabei konnte er auf eine breite Aktivität des Ortsvereins nicht nur während der beiden Wahlkämpfe auf kommunaler Ebene, sondern auch in der täglichen politischen Arbeit mit den Menschen im Stadtbezirk zurückschauen.

Im Rahmen des Kommunalwahlkampfes 2014 hatte der Ortsverein eine Vielzahl an verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen zu unterschiedlichsten kommunalpolitischen Themen durchgeführt. Auch ein eigenes auf den Stadtbezirk bezogenes Wahlprogramm hatten die Genossinnen und Genossen verabschiedet. Zu den öffentlichen Veranstaltungen gehörten der Besuch der örtlichen Gartenvereine und der Sportvereine, Kulturveranstaltungen, ein Ostereier-Suchen, Grillaktionen und natürlich die obligatorischen Info-Stände. Ferner war es im Gegensatz zu früheren Kommunalwahlen gelungen, die Wahlkampfaktivitäten gemeinsam mit den anderen Ortsvereinen des Mannheimer Südens zu gestalten und damit ein Beitrag dazu geleistet, dass die SPD auch weiterhin stärkste Fraktion im Mannheimer Gemeinderat ist.

Auch im Rahmen der Oberbürgermeisterwahl in 2015 trat der SPD-Ortsverein hochmotiviert und aktiv für die Wiederwahl von Dr. Peter Kurz ein. Zu den Wahlkampfveranstaltungen gehörten unter anderem ein sehr gut besuchtes Seniorenfrühstück, der Besuch der Gewerbetreibenden in der Schulstraße, eine Fahrradtour zu wichtigen Punkten im Stadtbezirk, eine Bürgerkneipe und die Verteilung von Rosen und Wassereis.

Außerhalb des Wahlkampfs nahm sich die SPD vieler Themen entweder als Ortsverein oder über ihre Vertreter im Bezirksbeirat an. Zu erinnern ist hierbei zum Beispiel an die politische Begleitung der Bebauung des Sportplatzes in der Rheingoldstraße, eine Fahrraddemonstration für mehr Verkehrssicherheit im Stadtbezirk, einen Bildungsdialog zum Thema der Schulentwicklung in Neckarau und Almenhof und einer Fachdiskussionen zur Situation der Flüchtlinge in Mannheim. Auch durch die Beteiligung am Stadtteilfest und die Veranstaltung des alljährlichen Bebel Park-Festes konnte der SPD-Ortsverein zu einem lebendigen Stadtbezirk beitragen.

Nach dem Vorstandsbericht über die Arbeit der Neckarauer Sozialdemokraten wurden die alle zwei Jahre stattfindenden regulären Neuwahlen des Vorstands in großer Einmütigkeit durchgeführt. Zum Vorsitzenden wurde wie in den letzten Jahren erneut Mathias Kohler gewählt. Aufgrund einer Satzungsänderung stehen ihm nun drei Stellvertreter*Innen zur Seite. Dabei handelt es sich um Sabine Leber-Hoischen, Dr. Bernhard Boll und Klaus Hesse. Boll und Hesse sind wie auch Kohler Mitglied im Bezirksbeirat. Die langjährige stellvertretende Ortsvereins-Vorsitzende Marianne Bade, Stadträtin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, verzichtete auf eine erneute Kandidatur als Stellvertreterin, um den Weg für eine Verjüngung zu ermöglichen; sie bleibt aber dem Vorstand als Beisitzerin erhalten. Einstimmig wurde auch Sebastian Rechkemmer zum Kassierer wieder gewählt. Den geschäftsführenden Vorstand ergänzen die neue Schriftführerin Slavica Stecher und die Beauftragte für neue Medien Ina Grißtede. Als Beisitzer*Innen gehören dem Vorstand neben Marianne Bade auch Peter Dörflinger, Traude Eich, Ilona Fenzke, Dr. Ralf Gronych, Annette Hillerich-Sigg, Stefan Mertens, Dilek Özdemir, Daniela Spruck, Ansgar Stecher, Karin Steffan und Stefan Strauch an. Veit Lennartz und Daniel Sigg wurden als Revisoren ebenfalls einstimmig gewählt.

Im Anschluss an die Wahlen stellte der Vorsitzende Kohler noch die Jahresplanung des Ortsvereins für die Jahre 2016 und 2017 vor. Diese widmet sich wie gewohnt einer breiten Vielfalt an Themen entlang den Leitlinien des SPD-Kommunalwahlprogramms für Neckarau-Almenhof-Niederfeld. Am Ende des Abends konnten die Genossinnen und Genossen auf zwei erfolgreiche Jahre zurückblicken und kündigten an, auch die  kommenden Jahre wieder mit Tatkraft und Begeisterung sozial und politisch mitzugestalten.

Insbesondere bei der bevorstehenden Landtagswahl am 13. März wollen die Neckarauer Sozialdemokraten dafür kämpfen, dass der SPD-Kandidat Dr. Boris Weirauch in den Landtag gewählt wird und die grün-rote Landesregierung ihre Arbeit fortführen kann. Die dumpfen Parolen der Rechtspopulisten müssten aufgedeckt und zurückgedrängt werden. Der Weg nach rechts habe unserem Land und den Menschen bisher immer geschadet. Man müsse mit der Kraft der besseren Argumente den Anfängen wehren.

 

 

News

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

17.02.2018 20:20 Jusos: Für einen echten Politikwechsel. Aufbruch mit unserer SPD.
Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon – der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete –

16.02.2018 20:18 Regionale Dialogveranstaltungen mit der SPD-Spitze vom 19. bis 25. Februar 2018
In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:1075664
Heute:24
Online:1