FESTUMZUG AM 6. MAI ZUM 200. GEBURTSTAG VON KARL MARX

Veröffentlicht am 14.04.2018 in Ankündigungen

Was haben Karl Marx, Heinrich Heine, Ferdinand Lassalle und August Bebel gemeinsam? Alle waren streitbare Demokraten und ihre Namen finden sich auf Straßenschildern im Mannheimer Stadtteil Almenhof, in dessen Mitte der 48er Platz liegt - ein öffentliches Sportgelände, dessen Name sich auf die Revolution von 1848 bezieht. Karl Marx war einer der Vordenker dieser Revolution und sein Geburtstag jährt sich in diesem Jahr zum 200. Mal. Wir meinen, Grund genug für eine Feier, ganz nach dem Motto des Jubilars: „Man muss diese versteinerten Verhältnisse dadurch zum Tanzen zwingen, dass man ihnen ihre eigne Melodie vorsingt!”

Deswegen hat sich in Mannheim ein „Festkomitee Karl Marx“ gebildet, das für Sonntag den 6. Mai 2018 einen Umzug und ein Fest zum 200. Geburtstag von Karl Marx in Mannheim-Almenhof vorbereitet. Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Organisationen, Gruppen und Parteien herzlich ein, sich mit ihrer Phantasie und Kreativität, ihrem Witz und ihren Erkenntnissen in den geplanten bunten Festumzug durch die Almenhöfer Revolutionsstraßen, einzubringen.

Zeitpunkt der politisch-kulturellen Aktion ist am Sonntag, 6. Mai 2018, 15 Uhr. Treffpunkt: Freiheitsplatz/Karl-Marx-Straße. Vor Beginn des Festumzugs wird es am Freiheitsplatz u. a. ein Grußwort der Sängerin Joana sowie ein „Live-Interview mit Karl Marx” von Rundfunkreporter Rüdiger Bischoff geben. Start des Umzugs ist 15 Uhr. Aufstellung ab 14.30 Uhr. Im Verlauf der Wegstrecke (siehe Plan auf dem beigefügten Flyer) gibt es in der August-Bebel-Straße, in der Wilhelm-Liebknecht-Straße, in der Heinrich-Heine-Straße und der Lassallestraße kurze und informative Zwischenkundgebungen mit u. a. Beiträgen des „Archivum Mannheim” (ehemals Stadtarchiv).

Der Umzug endet gegen 17 Uhr am Achtundvierziger Platz mit einer kleinen Kundgebung, kulturellen Beiträgen und einer Bewirtung. Klaus Stein (1. Bevollmächtigter der IG Metall Mannheim) wird zu Leben und Werk von Karl Marx sprechen. Kulturelle Beiträge gibt es u. a. von Bettina Franke (Schauspielerin), Monika-Margret Steger (Schauspielerin), Bernd Köhler (Liedermacher), Einhart Klucke (Kabarett),Moritz Keller-Bischoff und Felix van Göns (Singer/Songwriter).

Eine herzliche Bitte: Zur Werbung für diesen Festumzug gibt es Plakate im Format A3 und A1 sowie ein Flugblatt. Wir sind darauf angewiesen, dass Plakat und Flugblatt so breit wie möglich verteilt werden und auch auf Websites und bei allen möglichen Facebook-Seiten gepostet werden. Ein kurzer Anruf oder eine E-Mail genügt: wir vereinbaren dann die zeitnahe Übergabe der Materialien. Vielen Dank für die Unterstützung.

Im Festkomitee “200 Geburtstag Karl Marx“ arbeiten mit: Wolfgang Alles, Mathias Kohler, Bernd Köhler, Michael Lapp, Christine Pospesch, Heiner Ritter, Roland Schuster, Christian Störtz, Elli Brinkschulte. Kontaktadresse: Michael Lapp, Karl-Marx-Straße / Mail: mchllpp5@aol.com

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Downloads

Bundestagswahl

Newsletter

Ortsverein

Stadteilzeitung

Wahlprogramme

News

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

20.06.2018 17:21 Deutsch-französisches Ministertreffen: umfassender Fahrplan für Weiterentwicklung der EU
In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. „In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1075664
Heute:37
Online:1