Lebhafte Diskussion bei der Neckarauer SPD zum Ausgang der Bundestagswahl

Veröffentlicht am 21.10.2017 in Pressemitteilungen

Mitgliederversammlung im Volkshaus

Zahlreiche Mitglieder des SPD-Ortsvereins Neckarau-Almenhof-Niederfeld waren zur Mitgliederversammlung ins Volkshaus gekommen, um den Ausgang der Bundestagswahl zu diskutieren. Die SPD hatte 5,2 Prozent verloren und insgesamt nur 20,5 Prozent erreicht.

 

Im Einführungsvortrag hatten Mathias Kohler und Volker Petry die Wahlergebnisse dargestellt. Von den bundesweit 299 Wahlkreisen ging - bis auf neun Wahlkreisen im Osten - das Direktmandat entweder an die CDU/CSU (231 mal) oder an die SPD (59 mal).Vor diesem Hintergrund wurden Erststimmen an die Kandidaten der Grünen oder der Linken verschenkt. In Mannheim lag der Unterschied zwischen Stefan Rebmann und dem CDU-Kandidaten bei nur 2.014 Stimmen. Herr Schick von den Grünen und Frau Akbulut von den Linken erzielten zusammen knapp 30.000 Erststimmen. Wäre nur ein kleiner Teil dieser Stimmen an Stefan Rebmann gegangen, könnte er Mannheim weiterhin im Bundestag vertreten.

Sehr unzufrieden waren die Ortsvereinsmitglieder mit dem schlechten Listenplatz 20 von Stefan Rebmann, obwohl die Mannheimer SPD, wie auch in vielen Wahlen zuvor mit Abstand das beste Wahlergebnis für die SPD in Baden-Württemberg erreicht hatte.

 

Im Stadtbezirk Neckarau war der Vorsprung des CDU-Kandidaten bei den Erststimmen äußerst knapp. Es haben 367 Erststimmen gefehlt, um eine Mehrheit des SPD-Direktkandidaten zu erreichen. In den 15 Neckarauer Wahlbezirken erzielte Stefan Rebmann in 11 Wahlbezirken (der Schiller-, Almenhof- und Wilhelm-Wundt-Schule) die Mehrheit. Nur in den vier Wahlbezirken des Mollgymnasiums und bei den Briefwählern erreichte Herr Löbel eine Mehrheit.

 

Einig war man sich in der Mitgliederversammlung, dass es eine breit angelegte Debatte innerhalb der SPD über ihre inhaltliche, personelle und organisatorische Erneuerung geben muss. Auch der Wahlkampf des Ortsvereins wird kritisch betrachtet werden. Im Vorfeld der Bundestagswahl hatte man sich entschieden, einen Schwerpunkt auf die Begegnung des Kandidaten Stefan Rebmann mit den Menschen im Stadtbezirk zu legen.

 

Der SPD-Ortsverein wird weiterhin politische Veranstaltungen und Aktivitäten zu kommunalpolitischen und verstärkt auch zu allgemein politischen Fragen durchführen und weiterhin engagiert an der erfolgreichen Umsetzung seines 10-Punkte-Programms für Neckarau-Almenhof-Niederfeld arbeiten. Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern wird verstärkt werden. Der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld ist nicht nur zu Wahlzeiten sondern durchgehend aktiv und mit Themen und Personen präsent.

 

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Ihr Stadtrat Bernhard Boll

www.bernhardboll.de

SPD-Fraktion Mannheim

www.spdmannheim.de

Ihr Landtagsabgeordneter Boris Weirauch

www.boris-weirauch.de

SPD Baden-Württemberg

www.spd-bw.de

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

www.spd.de

SPD Neckarau auf Facebook

www.facebook.com/spdneckarau

Stadt Mannheim

www.mannheim.de

Mannheim Gegen Rechts

www.facebook.com/mannheimgegenrechts

Lokale Agenda 21 MA-Neckarau e. V.

www.agenda21-neckarau.de

Downloads

Ortsverein

Wahlprogramme

Neuigkeiten

14.07.2020 18:36 Lieferkettengesetz: Meilenstein gegen Ausbeutung in Entwicklungsländern
Die Initiative für ein Lieferkettengesetz ist ein Meilenstein gegen Ausbeutung und Kinderarbeit in Entwicklungsländern. Kinder sollen zur Schule gehen und nicht auf Plantagen und in Bergwerken schuften müssen. Mit dem Lieferkettengesetz setzt sich SPD-Fraktion im Bundestag für fairen Wettbewerb und ein Ende von Kinderarbeit ein. „Die heute von Arbeitsminister Hubertus Heil und Entwicklungsminister Gerd Müller

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1075664
Heute:26
Online:1