SPD begrüßt den Ausbau von Krippenplätzen im Almenhof

Veröffentlicht am 03.02.2019 in Pressemitteilungen

Gemeinderatskandidat Dr. Boll begrüßt Krippenausbau im Almenhof

Stadt fördert das Bauprojekt Kindergarten Maria-Hilf mit 3,5 Mio

Der Gemeinderat der Stadt Mannheim wird in seiner Sitzung am 12. März darüber entscheiden, dass die Stadt Mannheim das Bauprojekt „Kindergarten Maria Hilf“ der katholischen Kirchengemeinde Mannheim-Südwest in der Karl-Blind-Straße 5 im Almenhof mit einem Betrag von 3,5 Mio. Euro fördert. Die entsprechende Vorberatung dazu findet am 7. Februar im Jugendhilfeausschuss statt.

Der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld und SPD-Bezirksbeirat Dr. Bernhard Boll begrüßen den damit verbundenen Ausbau des Krippenangebots um weitere 20 Plätze. Das Bauvorhaben der katholischen Kirchengemeinde Mannheim-Südwest dient dem Erhalt der fünf bestehenden Kindergartengruppen (mit 100 Plätzen) aus den Einrichtungen Maria-Hilf (Stadtteil: Almenhof, 3 Gruppen) und St. Josef (Stadtteil: Lindenhof, 2 Gruppen) und dem gleichzeitigen Ausbau des Betreuungsangebotes um zwei Krippengruppen (mit 20 Plätzen) sowie deren Umwandlung in Ganztagesplätze. Die zwei älteren - in sanierungsbedürftigen Objekten befindlichen - Kinderbetreuungsangebote der beiden Kirchengemeinden sollen in einer Einrichtung zusammengeführt werden, da die Sanierung sowie die beabsichtigte Erweiterung und der Weiterbetrieb von zwei Einrichtungen für den Träger wirtschaftlich nicht leistbar ist. Deswegen errichtet die katholische Kirche am Standort Maria-Hilf einen Ersatzbau um die Zusammenführung und Erweiterung des Angebots zu ermöglichen.

Sehr positiv sieht Bernhard Boll, der mit seiner Familie im Almenhof wohnt, dass bis zur Fertigstellung des Ersatzbaus weder im Stadtteil Almenhof noch im Stadtteil Lindenhof Betreuungsplätze wegfallen werden. Die Einrichtung am Standort St. Josef wird bis zur Fertigstellung des Ersatzbaus weiterbetrieben. Die derzeit am Standort Maria-Hilf untergebrachten Gruppen werden für die Bauzeit in das Gemeindehaus der kath. Kirchengemeinde umziehen. Eine Übergangslösung mit Containern ist nicht erforderlich. „Ich wünsche mir im Sinne der betroffenen Kinder und ihrer Familien, dass bald mit dem Neubau begonnen werden kann. Der Anteil der Kinder unter sechs Jahren in unserem Stadtbezirk ist im Vergleich zum Stadtgebiet überproportional gestiegen. Deswegen müssen für die Kinder in Neckarau, Almenhof und im Niederfeld zusätzliche bedarfsgerechte, gut qualifizierte Krippen- und Kindergartenplätze zur Verfügung gestellt werden.“

 
 

Bernhard Boll - Kandidat für den Gemeinderat

http://www.bernhardboll.de

Downloads

Ortsverein

Wahlprogramme

News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

05.06.2019 06:48 Wir wollen weiter Träger der Denkanstöße sein
Vor der Presse kündigt der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich für die Sommermonate eine starke inhaltliche Konzentration auf wichtige Themen an. Die Fraktion werde alles dafür tun, dass Sozialdemokraten sichtbarer werden für die Menschen in unserem Land. Das Videostatement auf spdfraktion.de

04.06.2019 19:49 Rolf Mützenich kommissarischer SPD-Fraktionsvorsitzender
Kölner Abgeordneter übernimmt Vorsitz nach Rücktritt von Andrea Nahles Andrea Nahles tritt an diesem Dienstag vom Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zurück. Der nordrhein-westfälische Abgeordnete Rolf Mützenich übernimmt als dienstältestes Vorstandsmitglied kommissarisch den Posten. Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktionschefin hat der Geschäftsführende Vorstand der Fraktion einstimmig sein dienstältestes Mitglied Dr. Rolf Mützenich zum kommissarischen Fraktionsvorsitzenden benannt. Der 59-Jährige erklärte

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1075664
Heute:82
Online:2