Unser Programm für die Zukunft von Neckarau, Almenhof und Niederfeld

Veröffentlicht am 04.05.2019 in Pressemitteilungen

SPD-Ortsverein hat 10-Punkte-Programm für die nächsten fünf Jahre vorgelegt

Unser Programm

 

Der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld sowie die drei Kandidaten aus Neckarau Bezirksbeirat Bernhard Boll (Listenplatz 7), Naciye Baklan (Listeplatz 8) und Ina Grißtede haben in einem 10-Punkte-Programm Vorstellungen für die Zukunft des Stadtbezirks formuliert.

Ein aktueller Punkt ist der Schutz vor dem Rheinhochwasser und der Erhalt der Bäume im Waldpark. Bezirksbeirat Bernhard Boll betont,  dass alle Eingriffe in den Bestand der Landschaft und der Bäume im Einzelnen und mit der größtmöglichen Sorgfalt zu prüfen sind, ob sie wirklich unabweisbar sind. „Ansonsten sind sie nicht zu vertreten. Der Erhalt der Bäume darf nicht an der Kostenfrage scheitern, weil gerade die Bäume wichtige Bestandteile zur Bekämpfung des Klimawandels sind.“

Für Bernhard Boll ist das Strandbad als Naherholungsgebiet von großer Bedeutung. „Das Strandbad als kostenlos nutzbares Naherholungsgebiet muss erhalten, gepflegt und aufgewertet werden. Wir unterstützen deswegen auch die Regulierung des Grillen.“ Für das baufällige Bistro-Gebäude vor dem Campingplatz muss nach Vorstellung der Neckarauer SPD mittelfristig eine bauliche Lösung gefunden werden.

Naciye Baklan betont, dass für die Kinder in Neckarau, Almenhof und im Niederfeld bedarfsgerechte und gut qualifizierte Krippen- sowie Kindergartenplätze zur Verfügung stehen müssen, wo ihrer Meinung nach „Talente und Begabungen, Sprache und Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden. Der Sprache mächtig zu sein, ist ein wichtiger Schlüssel zur Teilhabe und zur Bildungsgerechtigkeit.“ Sie will die Arbeit des Jugendtreffs und seine Vernetzung mit den Schulen im Stadtteil erhalten und durch eine bessere personelle Ausstattung die Öffnungszeiten erweitert.

Um die Belastungen aus dem Verkehr zu verringern und dadurch die Lebensqualität im Stadtteil zu steigern, wollen wir uns einsetzen, dass zwischen Nepomuk-Platz und Rheingoldplatz durchgehend Tempo 30 besteht und endlich eine weitere Attraktivierung und Ausbau des ÖPNV u.a. durch den Kompaktbahnhofs Neckarau realisiert wird,“ fordert Ina Grißtede. Sichere Schulwege für unsere Kinder sowie sichere Wege für ältere Menschen und der weiterer Ausbau von Radwegen und Fahrradstraßen sind für unseren Stadtbezirk von großer Bedeutung.“

Das zweiseitige Wahlprogramm des SPD-Ortsvereins Neckarau-Almenhof-Niederfeld für die nächste Amtsperiode kann im Internet unter der Adresse https://www.spd-neckarau.de/dl/2019_Neckarauer_Themen_-_Wahlprogramm_2019_bis_2024.pdf heruntergeladen werden.

 
 

Wir danken allen Spender und Spenderinnen für die Tombola bei unserem diesjährigen Sommerfest!

Bernhard Boll Stadtrat für Neckarau, Almenhof &

http://www.bernhardboll.de

Downloads

Ortsverein

Wahlprogramme

News

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1075664
Heute:45
Online:1