Vom Andrang überrascht: SPD-Sommertour zum Strandbad-Restaurant

Veröffentlicht am 12.08.2010 in Veranstaltungen

Ihre diesjährige Sommertour hat der SPD-Ortsverein Neckarau, Almenhof, Niederfeld zum Strandbad-Restaurant gemacht. „Seit 20 Jahren beschäftigt uns das Strandbad“, so Ortsvereins-Vorsitzender Mathias Kohler zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Sommertour. Jetzt sei die Gestaltung der Strandbad-Gaststätte zu einem guten Ende gekommen.

Der SPD sei nicht nur die Gastronomie wichtig gewesen, sondern auch das gesamte Umfeld, die Benutzerordnung, Spielgeräte, Beleuchtung und Fahrradständer. OB Peter Kurz habe mit dem Bau des Strandbad-Restaurants sein Wahlversprechen gehalten.

Davon konnten sich die zahlreichen Tourteilnehmer selbst überzeugen. Zu besichtigen gab es die erste Gaststätte Deutschlands nach dem Green-Building-Standard. Dazu gehört die Solaranlage, die Holzpelett-Heizanlage, die Regenwassernutzung für Toiletten und für den Bau die Verwendung nachwachsender Rohstoffe aus der Region. Obwohl das Restaurant 200 Plätze außen und noch einmal 160 innen hat, konnte der Gästeansturm in den ersten zwei Wochen kaum bewältigt werden. „Wir wurden von dem Andrang regelrecht überrascht“, so Eventmanagerin Tova Krause. Inzwischen habe man die Anlaufschwierigkeiten aber im Griff. In Zukunft – so Tova Krause – wolle man Musiker der Popakademie auftreten lassen und auch spezielle Partys und Barbecue anbieten. Die Gäste der SPD-Sommertour hatten an diesem lauen Sommerabend noch viel Gelegenheit, eigene Erinnerungen an die alte Strandbadzeit auszutauschen.

Weitere interessante Information rund um das Thema Strandbad Mannheim finden Sie unter http://www.strandbad-mannheim.de

 
 

Wir danken allen Spender für die Tombola ganz herzlich für ihre Unterstützung!

Downloads

Bundestagswahl

Newsletter

Ortsverein

Stadteilzeitung

Wahlprogramme

News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1075664
Heute:5
Online:1