ALT-NECKARAU: EINE GRÜNE OASE SOLL EINEM GROSSPARKPLATZ ZUM OPFER FALLEN

Veröffentlicht am 11.09.2016 in Pressemitteilungen

Grüne Oase in Neckarau

Widerstand gegen Baupläne

Die Firma Diringer & Scheidel als Eigentümer des Ärzte- und Geschäftshauses in der Neckarauer Friedrichstraße 13a (ehemals Abendakademie) will den dort bestehenden - und der gesetzlichen Stellplatzverordnung ausreichend genügendem - Parkplatz mit bereits 31 Parkplätzen um weitere 24 bzw. 27 Parkplätze erweitern. Dazu soll im Karree zwischen Friedrichstraße und Blumenstraße ein bestehendes Biotop mitten im Innenbereich des reinen Wohngebiets auf etwa 800 qm einem großen Kahlschlag zum Opfer fallen.

Wo der Großparkplatz entstehen soll, stehen etwa 30 bis 35 Bäume, die zum Teil geschützt sind. Es gibt dort eine umfangreiche Fauna und Flora mit Tieren, die teilweise unter Schutz stehen. Die Stadt Mannheim hat das betroffene Gebiet als lokale Verbundachse in der Biotopverbundplanung bezeichnet und Planungsempfehlungen formuliert, die diametral einem Großparkplatz entgegenstehen. Die Anwohnerschaft würde durch diesen Großparkplatz Lärmbelästigungen sowie zusätzlichen Luft- und Klimabelastungen ausgesetzt werden. Dagegen wehren sich zahlreiche Anwohner*Innen aus dem betroffenen Karree Friedrichstraße, Maxstraße, Blumenstraße und Schmiedgasse mit Einwendungen nach der Landesbauordnung, Unterschriftensammlungen und Plakaten.

Mit Verwunderung haben die Neckarauer SPD-Stadträtin Marianne Bade sowie die Bezirksbeiräte Dr. Bernhard Boll, Klaus Hesse und Mathias Kohler diese Baupläne zur Kenntnis genommen. Sie sind strikt dagegen, dass in einem reinen Wohngebiet eine wichtige grüne Lunge im Kerngebiet von Alt-Neckarau zu Gunsten eines Großparkplatzes wegfallen soll und die Anwohnerschaft Lärmbelästigungen ausgesetzt sein wird.

Stadträtin Marianne Bade und die Bezirksbeiräte sind der Meinung, dass die Parkplatzerweiterung nicht notwendig ist. Die für die Nutzung des Ärzte- und Geschäftshauses erforderlichen Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Der dort angesiedelte Pflegedienst hat in unmittelbarer Nähe zehn Parkplätze auf dem ehemaligen BARO-Kundenparkplatz angemietet. Und im fußläufig gut erreichbaren Seilwolff-Center gibt es zahlreiche freie Parkplätze.

„Wir sehen eine Innenraumverdichtung in den Stadtteilen für Wohnungen zwar nicht immer für die beste Lösung an, verschließen uns dieser Diskussion aber nicht. Einem Wegfall der grünen Lunge zu Gunsten eines Parkplatzes, dessen Bedarfe für uns dazu noch äußerst fraglich sind, lehnen wir jedoch ganz entschieden ab,“ so Stadträtin Marianne Bade.

 
 

Downloads

Bundestagswahl

Newsletter

Ortsverein

Stadteilzeitung

Wahlprogramme

News

12.12.2018 19:10 Ausbildungsbilanz 2018: Eine starke Ausbildung für alle
Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat heute seine Ausbildungsbilanz für 2018 vorgestellt. Die Bilanz wirft Licht und Schatten. Sie macht deutlich, dass die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) überfällig ist. Die bisher bekannten Vorschläge der Bundesbildungsministerin greifen noch in jeder Hinsicht viel zu kurz. Wir wollen mit der Modernisierung das weltweit anerkannte, kooperative Zusammenspiel von Sozialpartnern, Staat

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

11.12.2018 20:41 Gute-Kita-Gesetz: mehr Qualität, weniger Gebühren
Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas – und damit für gute Kinderbetreuung. „Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

11.12.2018 20:37 Patienten brauchen eine sichere Versorgung mit Arzneimitteln
Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagfraktion, Sabine Dittmar, äußert sich zu den Vorschlägen zur Weiterentwicklung der Apotheken, die Gesundheitsminister Spahn heute vorgestellt hat. „Seit dem EuGH-Urteil haben wir mit der Diskussion über das RX-Versandhandelsverbot zwei Jahre verloren. Die Vorschläge, die Gesundheitsminister Spahn jetzt vorgelegt hat, sind uns teilweise gut bekannt. Wir selbst haben sie in ähnlicher Form schon vor Monaten in

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1075664
Heute:16
Online:1