Bernhard Boll und Ina Grißtede für die Kommunalwahl 2019 nominiert

Veröffentlicht am 28.07.2018 in Pressemitteilungen

v.l.n.r: Dr. Bernhard Boll, Marianne Bade, Dr. Ina Grißtede

Einstimmiger Beschluss der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Neckarau-Almenhof-Niederfeld

 

Die SPD-Gemeinderätin Marianne Bade, Sprecherin für Soziales, Arbeit und Inklusion der SPD-Gemeinderatsfraktion, hat sich leider entschieden, bei der Kommunalwahl 2019 nicht mehr anzutreten. „Ich will nach 25jähriger Zugehörigkeit im Mannheimer Gemeinderat endlich wieder Herrin meines eigenen Terminkalenders sein,“ erklärte sie den Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Neckarau-Almenhof-Niederfeld.

Der Ortsvereinsvorsitzende Mathias Kohler bedauert aber respektiert auch diese Entscheidung von Marianne Bade. „Sie hatte bei der letzten Kommunalwahl 2014 mit 40.732 Stimmen auf der SPD-Liste die meisten Einzelstimmen errungen und kam damit auf Platz 1. Im Stadtbezirk Neckarau erzielte sie noch einen größeren Prozentanteil und bekam dort die meisten Stimmen der Kandidaten aller Parteien,“ erinnerte Kohler. „Sie ist eine leidenschaftliche Sozialpolitikerin und kämpft für das friedliche und Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlicher Herkunft.“

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung im Neckarauer Volkshaus hat der  SPD-Ortsverein Dr. Bernhard Boll (56 Jahre, kaufm. Angestellter) als Spitzenkandidaten für Neckarau-Almenhof-Niederfeld für die Kommunalwahl am 25. Mai 2019 nominiert. Bernhard Boll ist seit 2014 Mitglied des Bezirksbeirats, seit 2016 stellv. Ortsvereins-Vorsitzender sowie seit 2016 auch Mitglied im Mannheimer SPD-Kreisvorstand. Bei der Kommunalwahl 2014 hatte er als SPD-Kandidat auf dem symbolischen Platz Nr. 48 einen Sprung um 14 Plätze nach vorne gemacht; im Stadtbezirk Neckarau waren es sogar 32 Plätze. Als Vorsitzender der Bürgerinitiative des 48er Platzes hat er wesentlich zur Erhaltung und Neugestaltung des Platzes beigetragen und damit sein hohes Engagement für den Stadtbezirk untermauert.

Als weitere Kandidatin für die Kommunalwahl nominierte der Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld Dr. Ina Grißtede (43 Jahre, technische Angestellte). Ina Grißtede ist seit ihrem Eintritt in die SPD von Anfang an ein sehr aktives Mitglied im Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld. Seit 2016 ist sie als Internet-Beauftragte Mitglied im geschäftsführenden Vorstand des Ortsvereins und Delegierte.

„Der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld ist der drittgrößte Ortsverein in Kreisverband Mannheim. Mit dem Tandem Bernhard Boll und Ina Grißtede haben wir der Mannheimer SPD einen sehr guten Vorschlag gemacht, der mithelfen kann, dass im nächsten Gemeinderat wieder ein SPD-Gemeinderat aus Neckarau kommt,“ betont Kohler.

Der SPD-Ortsverein will zusammen mit Bernhard Boll und Ina Grißtede einen engagierten Kommunalwahlkampf führen. Über die endgültige Zusammensetzung der SPD-Liste entscheidet eine Nominierungskonferenz am 20. Oktober.

 

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Planetarium

Wir danken allen Spender für die Tombola ganz herzlich für ihre Unterstützung!

Downloads

Bundestagswahl

Newsletter

Ortsverein

Stadteilzeitung

Wahlprogramme

News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1075664
Heute:5
Online:1