Bernhard Boll und Ina Grißtede für die Kommunalwahl 2019 nominiert

Veröffentlicht am 28.07.2018 in Pressemitteilungen

v.l.n.r: Dr. Bernhard Boll, Marianne Bade, Dr. Ina Grißtede

Einstimmiger Beschluss der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Neckarau-Almenhof-Niederfeld

 

Die SPD-Gemeinderätin Marianne Bade, Sprecherin für Soziales, Arbeit und Inklusion der SPD-Gemeinderatsfraktion, hat sich leider entschieden, bei der Kommunalwahl 2019 nicht mehr anzutreten. „Ich will nach 25jähriger Zugehörigkeit im Mannheimer Gemeinderat endlich wieder Herrin meines eigenen Terminkalenders sein,“ erklärte sie den Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Neckarau-Almenhof-Niederfeld.

Der Ortsvereinsvorsitzende Mathias Kohler bedauert aber respektiert auch diese Entscheidung von Marianne Bade. „Sie hatte bei der letzten Kommunalwahl 2014 mit 40.732 Stimmen auf der SPD-Liste die meisten Einzelstimmen errungen und kam damit auf Platz 1. Im Stadtbezirk Neckarau erzielte sie noch einen größeren Prozentanteil und bekam dort die meisten Stimmen der Kandidaten aller Parteien,“ erinnerte Kohler. „Sie ist eine leidenschaftliche Sozialpolitikerin und kämpft für das friedliche und Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlicher Herkunft.“

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung im Neckarauer Volkshaus hat der  SPD-Ortsverein Dr. Bernhard Boll (56 Jahre, kaufm. Angestellter) als Spitzenkandidaten für Neckarau-Almenhof-Niederfeld für die Kommunalwahl am 25. Mai 2019 nominiert. Bernhard Boll ist seit 2014 Mitglied des Bezirksbeirats, seit 2016 stellv. Ortsvereins-Vorsitzender sowie seit 2016 auch Mitglied im Mannheimer SPD-Kreisvorstand. Bei der Kommunalwahl 2014 hatte er als SPD-Kandidat auf dem symbolischen Platz Nr. 48 einen Sprung um 14 Plätze nach vorne gemacht; im Stadtbezirk Neckarau waren es sogar 32 Plätze. Als Vorsitzender der Bürgerinitiative des 48er Platzes hat er wesentlich zur Erhaltung und Neugestaltung des Platzes beigetragen und damit sein hohes Engagement für den Stadtbezirk untermauert.

Als weitere Kandidatin für die Kommunalwahl nominierte der Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld Dr. Ina Grißtede (43 Jahre, technische Angestellte). Ina Grißtede ist seit ihrem Eintritt in die SPD von Anfang an ein sehr aktives Mitglied im Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld. Seit 2016 ist sie als Internet-Beauftragte Mitglied im geschäftsführenden Vorstand des Ortsvereins und Delegierte.

„Der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld ist der drittgrößte Ortsverein in Kreisverband Mannheim. Mit dem Tandem Bernhard Boll und Ina Grißtede haben wir der Mannheimer SPD einen sehr guten Vorschlag gemacht, der mithelfen kann, dass im nächsten Gemeinderat wieder ein SPD-Gemeinderat aus Neckarau kommt,“ betont Kohler.

Der SPD-Ortsverein will zusammen mit Bernhard Boll und Ina Grißtede einen engagierten Kommunalwahlkampf führen. Über die endgültige Zusammensetzung der SPD-Liste entscheidet eine Nominierungskonferenz am 20. Oktober.

 

 
 

Wir danken allen Spender und Spenderinnen für die Tombola bei unserem diesjährigen Sommerfest!

Bernhard Boll - unser Gemeinderat für Neckarau

http://www.bernhardboll.de

Downloads

Ortsverein

Wahlprogramme

News

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

06.08.2019 20:53 Jahressteuergesetz 2019: klimafreundliches Verhalten fördern – Beschäftigte entlasten
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen. Damit wollen wir insbesondere klimafreundliches Verhalten steuerlich fördern. Außerdem sollen Beschäftigte steuerliche Erleichterungen erhalten. „Schwerpunkt des Gesetzentwurfs ist die steuerliche Förderung von umweltfreundlicher Mobilität: Die Steuervorteile für privat genutzte betriebliche Elektrofahrzeuge oder extern aufladbare Hybridfahrzeuge

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1075664
Heute:56
Online:1