HELMUT WETZEL ZUM 80. GEBURTSTAG

Veröffentlicht am 05.09.2019 in Ortsverein

Am 7. September feiert Altstadtrat Christian Helmut Wetzel seinen 80. Geburtstag. Sein Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld und die Mannheimer SPD gratulieren ihm sehr herzlich.

Helmut Wetzel wurde 1939 in Mannheim geboren, ist im Waldhof aufgewachsen und lebt seit 1966 in Neckarau. Helmut Wetzel ist mit Ursula Wetzel verheiratet, hat zwei Kinder und drei Enkel.

Nach Abschluss der Volksschule in Mannheim-Waldhof machte er eine Ausbildung zum Starkstromelektriker bei der Zellstofffabrik Waldhof, jetzt SCA HYGIENE PRODUCTS GmbH. Anschließend arbeitete er als Schicht-Betriebselektriker bei ZEWA, dann als Elektromonteur bei Brown, Boveri & Co. (BBC), heute Asea Brown Boveri AG, in Mannheim-Käfertal.

Von 1959 bis 1960 ließ er sich an der Staatlichen Technikerschule in Mannheim zum Elektrotechniker ausbilden und war anschließend wieder bei BBC tätig. Von 1961 bis 1965 besuchte Helmut Wetzel die Staatliche Ingenieurschule Mannheim (heute Hochschule Mannheim). 1965 bis 2000 war er beim Großkraftwerk Mannheim (GKM) in Mannheim-Neckarau beschäftigt, wo er als Leiter des Elektrobetriebs, der Instandhaltung sowie als stellvertretender Betriebsratsvorsitzender und seit 1997 als Leiter der Stabsstelle Öffentlichkeit und Kommunikation tätig war.

Mit 14 Jahren wurde Helmut Wetzel 1953 Gewerkschaftsmitglied. 1968 trat er der SPD bei. 1969 wurde er bereits Bezirksbeirat. Zwei Jahre nach seinem Eintritt in die SPD wurde er 1970 mit 31 Jahren zum Vorsitzenden „seines“ Ortsvereins Neckarau gewählt. Dieses Amt übte Helmut Wetzel von 1970 bis 1976 und von 1988 bis zum Jahre 2000 aus. Das war mit insgesamt 18 Jahre in der Nachkriegsgeschichte des Ortsvereins Neckarau die längste Amtszeit. Von 1975 bis 2004 war er Mannheimer Stadtrat.

1983 war Stadtrat Helmut Wetzel Mitbegründer des Verein Geschichte Alt-Neckarau; er war 15 Jahre Vorstandsmitglied und von 2007 bis 2016 Vorsitzender. Im Jahre 2002 gründete er den Förderkreis Alte Neckarauer Friedhofskapelle und ist seither sein Vorsitzender. Auf stadtweiter Ebene war er mehrere Jahre Kreisvorsitzender des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

2004 wurde Helmut Wetzel die Bürgermedaille der Stadt in Gold, das Verdienstabzeichen des Städtetages in Gold verliehen und es wurde ihm die Ehrung als Neckarauer Persönlichkeit des Jahres zuteil. Von seinem Ortsverein wurde ihm 2009 die Willy-Brandt-Medaille verliehen.

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Wir danken allen Spender und Spenderinnen für die Tombola bei unserem diesjährigen Sommerfest!

Bernhard Boll Stadtrat für Neckarau, Almenhof &

http://www.bernhardboll.de

Downloads

Ortsverein

Wahlprogramme

News

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1075664
Heute:50
Online:4