LEIDER KEINE DURCHGEHENDE SPUNDWAND AM RHEINDAMM

Veröffentlicht am 23.09.2019 in Gemeindenachrichten

Sommertour des SPD-Ortsvereins 2018 zum Rheindamm

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Boris Weirauch hatte sich an den grünen Umweltstaatssekretär Dr. André Baumann gewandt und darum gebeten, das sogenannte BIG-Gutachten zur Baumerhaltung in das Planfeststellungsverfahren zur Dammertüchtigung einfließen zu lassen. Baumann versicherte nun Weirauch in seiner schriftlichen Antwort, dass das Ministerium das Gutachten entsprechend auswerten wird.

Hoffnung auf eine Alternative zur großflächigen Rodung macht der grüne Staatssekretär dem SPD-Abgeordneten indes wenig: „Der Vorschlag des BIG kann nur bedingt aufgegriffen werden, da entsprechend den Alternativvorschlägen eine Hochwasserschutzwand zwar die Anforderungen an die Statik erfüllt, die Dammverteidigung im Hochwasserfall aber nicht gewährleistet werden kann.“

„Insbesondere in diesem Punkt besteht aus meiner Sicht noch Klärungsbedarf. Ich gehe davon aus, dass dies bei der nächsten Bürgerinformationsveranstaltung in der kommenden Woche noch zu diskutieren sein wird“, bringt der Abgeordnete seine Erwartung zum Ausdruck.

Weirauch fordert die grün-schwarze Landesregierung nochmals auf, die Alternativvorschläge mit aller Ernsthaftigkeit zu prüfen: „Hochwasserschutz ist absolut wichtig, aber kein Baum sollte gefällt werden, wenn es nicht wirklich notwendig ist. Vor allem am Geld darf der Baumschutz nicht scheitern, das Land wäre durchaus in der Lage die Mehrkosten einer durchgehenden Spundwand zu schultern.“

Für die kontinuierliche Arbeit der Bürgerinteressengemeinschaft Lindenhof findet Weirauch lobende Worte. Es verdiene Respekt und sei aller Ehren wert, wenn man sich so konstruktiv für Mensch und Umwelt einbringe.

(Quelle: Boris Weirauch MdL auf seiner Website)

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Ihr Stadtrat Bernhard Boll

www.bernhardboll.de

SPD-Fraktion Mannheim

www.spdmannheim.de

Ihr Landtagsabgeordneter Boris Weirauch

www.boris-weirauch.de

SPD Baden-Württemberg

www.spd-bw.de

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

www.spd.de

SPD Neckarau auf Facebook

www.facebook.com/spdneckarau

Stadt Mannheim

www.mannheim.de

Mannheim Gegen Rechts

www.facebook.com/mannheimgegenrechts

Lokale Agenda 21 MA-Neckarau e. V.

www.agenda21-neckarau.de

Downloads

Ortsverein

Wahlprogramme

Neuigkeiten

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1075664
Heute:14
Online:3