NEUJAHRSEMPFANG DER GEMEINSCHAFT DER SELBSTSTÄNDIGEN (GDS) IN MANNHEIM-NECKARAU

Veröffentlicht am 14.01.2018 in Veranstaltungen

V.l.n.r.: Dr. Bernhard Boll, Lothar Binding MdB, Dr. Boris Weirach MdL, Sabine Leber-Hoischen, Bernd Schwinn, Klaus Hess

Bernd Schwinn, Vorsitzender der Gemeinschaft der Selbstständigen (GdS) in Mannheim-Neckarau, hatte die GdS-Mitglieder und zahlreiche Gäste zum Neujahrsempfang ins Restaurant-Lounge der Neckarauer Rheingoldhalle eingeladen. Geschäftsführer Mehmet A. Sen begrüßte die Gäste.

Der GdS-Vorsitzende Bernd Schwinn konnte die Stadträte Marianne Bade, Elke Zimmer MdL, Dr. Boris Weirauch MdL, Claudius Kranz und Wolfgang Taubert begrüßen. Vom Bezirksbeirat waren Dr. Bernhard Boll, Dr. Christoph Gutknecht, Klaus Hesse, Mathias Kohler, Frau Brigitte Müller-Steim und Frau Christine Theuer gekommen.

Die Festrede hielt der Heidelberger Bundestagsabgeordnete Lothar Binding (SPD), finanzpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Mit Flip-Charts erläuterte auf sehr spannende Art und Weise das System, wie große Konzerne unter Ausnutzung bestehender Möglichkeiten mittels vielfältiger Geldverschiebungen und Firmengeflechten es schaffen, ganz legal Steuern zu sparen bzw. kaum welche bezahlen zu müssen. Ein kleiner mittelständiger Betrieb kann sich solcher Tricks nicht bedienen. Deswegen forderte Lothar Binding europäische und internationale Lösungen um zu erreichen, dass auch weltweit agierende Konzerne Steuern bezahlen. Im Bundestag gibt es seiner Meinung viel zu wenige Abgeordnete, die sich um die erforderlichen Einnahmen des Staates und nicht nur um die erforderlichen Ausgaben kümmern.

 

Daran anschließend ehrte Wolfgang Reinhard - Vorsitzende des Verein Geschichte Alt-Neckarau - Horst Lenz vom VfL Kurpfalz für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement für den Sport, für den VfL und den Stadtteil Neckarau zum Neckarauer des Jahres 2018.

Für die musikalische Umrahmung des Empfangs sorgte wieder die Musikgruppe Goldvogel, der Folkband aus Mannheim, die ihre Songs mit Texten deutscher Lyriker versieht. Minnegesang trifft auf New–Folk, Romantik auf Rhythmus!

 

Mit Getränken und gut schmeckenden Häppchen versorgte das Team von Mehmet A. Sen die Gäste des GdS-Neujahrsempfangs.

 
 

Downloads

Bundestagswahl

Newsletter

Ortsverein

Stadteilzeitung

Wahlprogramme

News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1075664
Heute:94
Online:2