02.07.2018 in Pressemitteilungen

DIE NECKARAUER SPD HAT UMFANGREICHE FRAGEN ZUM PARKPLATZ VOR DEM RHEINGOLDCENTER

 

Bezirksbeirat hat Fragenkatalog an die Verwaltung gestellt

 

Der gemeinderätlichen Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT) hat in seiner Sitzung am 17. April 2018 zugestimmt, dass auf der Grün- und Freifläche des Neckarauer Rheingoldplatzes entsprechend einer Planskizze der Firma Diringer & Scheidel ein Kundenparkplatz gebaut werden kann. Der Parkplatz ist Bedingung für eine Biomarkt-Kette, die in leerstehenden Gewerberäumen des Rheingoldcenters eine Filiale eröffnen will.

 

Für die Neckarauer SPD und ihre Bezirksbeiräte sind allerdings noch zahlreiche Fragen ungeklärt. Eine dem Bezirksbeirat angekündigte gemeinderätliche Informationsvorlage wurde leider nicht erstellt. „Es ist für uns bedauerlich, wenn politische Entscheidungen dieser Tragweite überwiegend auf mündlichen Informationen basieren, die hinterher jeder für sich individuell interpretieren kann“, kritisiert Mathias Kohler, der Sprecher der SPD-Bezirksbeiräte. „Interessierte Bürgerinnen und Bürger finden zu dieser städtebaulichen Maßnahme keine Informationen im Bürgerinformationssystem der Stadt.“

 

 

17.06.2018 in Pressemitteilungen

NECKARAUER SPD FORDERT INFORMATION DER BEVÖLKERUNG ZUM RHEINGOLDPLATZ

 

Brief an OB Dr. Kurz und Baubürgermeister Quast

Nach intensiver Diskussion im Rahmen einer öffentlichen Bezirksbeiratssitzung im September 2017 und Beratung in zwei internen BBR-Sitzungen hat der gemeinderätlichen Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT) in seiner öffentlichen Sitzung am 17. April 2018 den Planungen der Firma Diringer & Scheidel Wohn- und Gewerbebau GmbH für einen Parkplatz mit 34 Stellplätzen auf der Freifläche des städtischen Geländes des Rheingoldplatzes innerhalb der RNV-Wendeschleife zugestimmt.

 

 

10.06.2018 in Veranstaltungen

ZUKUNFTSWERKSTATT FÜR DEN MANNHEIMER SÜDEN

 

Für den Mannheimer Süden soll Leitbild 2030 diskutiert werden

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der Stadt Mannheim im Rahmen des UN-Habitat-Programms für eine nachhaltige und urbane Entwicklung, möchten die SPD-Ortsvereine Lindenhof und Neckarau Raum für einen innovativen Austausch für gesellschaftliche Weiterentwicklung in den im Mannheimer Süden schaffen. Die Veranstaltung am 30.6. ab 12.00 Uhr im Gründungszentrum MAFINEX auf dem Lindenhof soll dabei die Stadtteile am Entwicklungsprozess des städtischen Leitbilds 2030 einbinden und kommunales Denken auf stadtteilbezogenes Handeln herunterbrechen.

Wir bitten Teilnehmer sich unter www.kurzelinks.de/leitbild anzumelden, damit wir das Besucheraufkommen besser abschätzen können. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos und für das leibliche Wohl ist gesorgt!
 

14.05.2018 in Pressemitteilungen

Festumzug 200 Jahre MA-RX (Bericht im MM vom 11.5.)

 

Almenhof Festumzug erinnert an berühmten sozialistischen Vordenker Karl Marx, der am Sonntag 200 Jahre alt geworden wäre

Krakenarme und Kennzeichen

Bericht von K. Koser im MM vom 11. Mai

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-stadtteile-krakenarme-und-kennzeichen-_arid,1247417.html

 

 

 

 

 

08.05.2018 in Veranstaltungen

Gemeinsames Netzwerk lädt Seniorinnen und Senioren ein

 
16. Mai: Markt der Möglichkeiten im Neckarauer Jakobussaal von 14 - 16 Uhr

Im Stadtbezirk Neckarau-Almenhof-Niederfeld sind gegenwärtig verschiedene Organisationen, Kirchen, Wohlfahrtsverbände, Beratungsdienste, ambulante und stationäre Anbieter sowie engagierte Einzelpersonen dabei, ein „Netzwerk älter werden in Neckarau-Almenhof-Niederfeld“ zu bilden, wie es beispielsweise schon in der Neckarstadt sehr engagiert und erfolgreich existiert. Ziel des Netzwerkes ist u.a. die Arbeit der unterschiedlichen Akteure besser zu vernetzen, um die Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten für die älteren Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.

Am kommenden Mittwoch, 16. Mai lädt das Netzwerk die Seniorinnen und Senioren aus Neckarau, Almenhof und Niederfeld zu einer unterhaltsamen Veranstaltung von 14 bis 16 Uhr in den Jakobussaal (Rheingoldstraße 11) unter dem Motto "Älter werden in Neckarau-Almenhof-Niederfeld - Markt der Möglichkeiten" ein. Es gibt verschiedene Kurzvorträge. Der Leiter des Polizeireviers Neckarau Herr Uwe Welker informiert zum Thema Sicherheit („Enkeltrick“ u.a.m.), Holger Kairies vom Gesundheitsamt spricht über die Unterstützungsmöglichkeiten der Stadt Mannheim für eine gesunde Stadt und eine statteilorientierte Gesundheitsförderung und der Chefarzt der Geriatrie des Diakonissenkrankenhaus PD Dr. Schuler hält einen Kurzvortrag zum Thema „Sturzprävention“.

 

01.05.2018 in Pressemitteilungen

„WIRTSCHAFTLICHE TÄTIGKEIT HAT DEM GEMEINWOHL ZU DIENEN“

 

Themenabend im Neckarauer Volkshaus mit Praktikern der Gemeinwohlökonomie

Wachsende soziale Ungleichheit, grassierende Altersarmut und ein kaum noch aufzuhaltender, menschengemachter Klimawandel werfen elementare Fragen hinsichtlich unserer derzeitigen und insbesondere zukünftiger Wirtschaftsform und Lebensweise auf.

Eine Antwort auf diese Fragen hat die Bewegung „Gemeinwohl-Ökonomie“ (GWÖ) gefunden. Sie bietet einen Ansatz, das Grundproblem der gegenwärtigen Wirtschaftsordnung - die Verwechslung von Ziel (Gemeinwohl) und Mittel (Geld) - zu überwinden. Der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld hatte deswegen zu einem Themenabend “Gemeinwohl-Ökonomie - eine neue Wirtschaftsordnung?” ins Volkshaus eingeladen.

 

 

14.04.2018 in Ankündigungen

FESTUMZUG AM 6. MAI ZUM 200. GEBURTSTAG VON KARL MARX

 

Was haben Karl Marx, Heinrich Heine, Ferdinand Lassalle und August Bebel gemeinsam? Alle waren streitbare Demokraten und ihre Namen finden sich auf Straßenschildern im Mannheimer Stadtteil Almenhof, in dessen Mitte der 48er Platz liegt - ein öffentliches Sportgelände, dessen Name sich auf die Revolution von 1848 bezieht. Karl Marx war einer der Vordenker dieser Revolution und sein Geburtstag jährt sich in diesem Jahr zum 200. Mal. Wir meinen, Grund genug für eine Feier, ganz nach dem Motto des Jubilars: „Man muss diese versteinerten Verhältnisse dadurch zum Tanzen zwingen, dass man ihnen ihre eigne Melodie vorsingt!”

 

03.04.2018 in Ankündigungen

Gemeinwohl-Ökonomie: Eine neue Wirtschaftsordnung!?

 

Themenabend im Neckarauer Volkshaus mit Praktikern der Gemeinwohlökonomie

Wachsende soziale Ungleichheit, grassierende Altersarmut und ein kaum noch aufzuhaltender, menschengemachter Klimawandel werfen elementare Fragen hinsichtlich unserer derzeitigen Wirtschaftsform und Lebensweise auf.

Eine Antwort auf diese Fragen hat die Bewegung Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) gefunden. Sie bietet einen Ansatz, das Grundproblem der gegenwärtigen Wirtschaftsordnung - die Verwechslung von Ziel (Gemeinwohl) und Mittel (Geld) - zu überwinden. Sie kritisiert, dass die Steigerung des Profits im Mittelpunkt steht und der Blick auf das Wohl der Menschen verloren geht. Entsprechend fordert sie, das Wohl von Mensch und Umwelt zum obersten Ziel des Wirtschaftens zu machen. Mittlerweile unterstützen weltweit z. B. mehr als 2.000 Unternehmen, 160 Organisationen und 9.000 Privatpersonen die GWÖ.

 

29.03.2018 in Kommunalpolitik

Neue Ganztagsgrundschule an der Schiller-Schule früher als geplant!

 

Auch der Stadtbezirk Neckarau-Almenhof-Niederfeld darf sich über einen schnelleren Ausbau der Schulprojekte freuen. Die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Gemeinderatsfraktion Lena Kamrad gab beim Stadtteilgespräch Neckarau einen Überblick über die Fortschritte, die durch das 124-Mio.-Euro-Investitionspaket für Schulen möglich sind.

 

11.03.2018 in Pressemitteilungen

Der Neckarauer Niederbrückl-Platz und drei Aufeldwege sind von Unrat und Abfällen befreit worden

 
Viele Helfer bei der diesjährigen Aktion

Sehr große Beteiligung an der Aktion „Putz‘ Deine Stadt raus“:

Bereits zum siebten Mal beteiligt sich der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld an der Mannheimer Reinigungswoche „Putz‘ Deine Stadt raus!“ am und um den Neckarauer Niederbrückl-Platz.

 

Trotz des schlechten Wetters beteiligten sich vierzehn Bürgerinnen und Bürger an der Reinigungsaktion und das waren nicht nur Mitglieder des SPD-Ortsvereins. Im wild wachsenden Buschwerk am Rande des Platzes Richtung Neckarauer Waldweg, der gerne als Müllhalde und Hundeklo genutzt wird, und auf dem Platz selbst wurde der Müll eingesammelt. Aufgrund der großen Beteiligung wurde auch auf den Aufeldwegen I, II und III der Müll eingesammelt.

 

11.03.2018 in Pressemitteilungen

ÄLTER WERDEN IN NECKARAU - ZUHAUSE WOHNEN BLEIBEN BIS ZULETZT

 
Bezirksbeirat Mathias Kohler und Stadträtin Marianne Bade moderierten die Veranstaltung

Die SPD Neckarau-Almenhof-Niederfeld und die SPD-Gemeinderatsfraktion hatte zum zweiten Gespräch mit Frau Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker (Hochschule Mannheim) ins Volkshaus eingeladen.

Es wurde beispielhaft über das „Netzwerk Neckarstadt“ informiert Dazu berichtete Frau Brigitte Walther-Lotz von der Senioren- und Pflegeberatung der AWO über die Entstehung und die konkrete Arbeit des Netzwerkes Neckarstadt. Frau Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker, Dekanin der Fakultät Sozialwesen der Hochschule Mannheim sprach über die Bedeutung von Netzwerken im Seniorenbereich.

 

02.03.2018 in Veranstaltungen

SPD Neckarau-Almenhof-Niederfeld lädt zum Stadtteilgespräch

 

Donnerstag, 22. März, 19.00 Uhr, Volkshaus Neckarau, Rheingoldstraße 47, Nebenraum der Gaststätte

Auch in diesem Jahr will die SPD wieder hören, was die Menschen in Neckarau, Almenhof und Niederfeld bewegt. Deshalb laden SPD-Gemeinderatsfraktion und SPD-Ortsverein zum Stadtteilgespräch ins Volkshaus ein. Ein Schwerpunkt soll dieses Mal die Schulentwicklung in Neckarau sein. Darüber wird einleitend die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Gemeinderatsfraktion und bildungspolitische Sprecherin der SPD Lena Kamrad berichten. Stadträtin Marianne Bade informiert über die Initiative „Älter werden in Neckarau“.

Wie immer sollen aber die Bürgerinnen und Bürger ausführlich zu Wort kommen. Stadträtinnen und Stadträte sowie die SPD-Mitglieder im Bezirksbeirat hören zu, informieren,  nehmen die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger mit und verfolgen sie weiter.

 

26.02.2018 in Ankündigungen

Älter werden in Neckarau - Zuhause wohnen bleiben bis zuletzt

 

Die SPD lädt zum zweiten Expertengespräch mit Frau Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker (Hochschule Mannheim)

Zu dieser Veranstaltung sind die interessierten Seniorinnen und Senioren aus dem Stadtbezirk sowie alle Akteure im Bereich der Seniorenarbeit herzlich eingeladen. Zur besseren Planung wird um eine kurze Rückmeldung an die SPD-Gemeinderatsfraktion unter Tel. 293-090/91 oder per Mail spd@mannheim.de gebeten.

Die Veranstaltung beginnt am Montag, 5. März 2018 um 19 Uhr im Neckarauer Volkshaus in der Rheingoldstraße 47.

„Zuhause wohnen bleiben bis zuletzt“ - das wünschen sich die meisten älteren Menschen, auch dann, wenn sie alleine nicht mehr in allen Dingen zurechtkommen und auf Hilfen angewiesen sind. Unter welchen Bedingungen können sie diesen Wunsch realisieren? Was braucht es, damit alte, kranke und behinderte Menschen bis an ihr Lebensende zu Hause wohnen bleiben können? Welche Hilfestrukturen sind nötig, um möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in der vertrauten Umgebung führen zu können, idealerweise bis zum Lebensende? Wie kann eine gute Versorgung aussehen - auch für Menschen mit wenig Geld?

 

11.02.2018 in Ortsverein

Der Neckarauer Niederbrückl-Platz soll von Unrat befreit werden

 
Bild von der letzten Reinigungsaktion

Beteiligung an der Aktion „Putz‘ Deine Stadt raus“

Bereits zum siebten Mal beteiligt sich der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld an der Mannheimer Reinigungswoche „Putz‘ Deine Stadt raus!“ am und um den Neckarauer Niederbrückl-Platz.

Im wild wachsenden Buschwerk am Rande des Platzes und auf dem Platz selbst soll wieder mit Zangen und Abfallsäcken der Müll eingesammelt werden. Wenn die Zeit reicht, soll auch in den Aufeldwegen Müll, der leider auch dort achtlos weggeworfen wird, eingesammelt werden.

Die Reinigungsaktion auf dem Niederbrückl-Platz findet am Samstag, den 10. März ab 10 Uhr statt. Es wird Arbeitskleidung empfohlen. Zur Stärkung gibt es warmen Kaffee und belegte Brötchen. Wer mithelfen will, wird gebeten, an den SPD-Ortsverein eine E-Mail zu schicken SPD.Neckarau@gmx.de oder anzurufen (Tel: 0621-853272).

 

 

23.01.2018 in Pressemitteilungen

SPD kritisiert Zunahme von Wettbüros und Spielhallen

 

Abstand von 500 Metern zu Jugendeinrichtungen gefordert

In den ehemaligen Geschäftsräumen der Metzgerei Balles in der Friedrichstraße 31 in Mannheim-Neckarau soll in den nächsten Tagen ein Wettbüro für Sportwetten als Franchise-Betrieb der Firma Torro Tec Limited (Firmensitz in Malta!) eröffnet werden. Die täglichen Öffnungszeiten sollen von 11 bis 23 Uhr gehen.

Der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld ist wenig begeistert, dass im Stadtbezirk Neckarau ein weiteres Wettbüro eröffnet werden soll. Neckarau hat sich zu einem Schwerpunkt in Mannheim für Spielcasinos und Wettbüros entwickelt.

 

14.01.2018 in Veranstaltungen

NEUJAHRSEMPFANG DER GEMEINSCHAFT DER SELBSTSTÄNDIGEN (GDS) IN MANNHEIM-NECKARAU

 
V.l.n.r.: Dr. Bernhard Boll, Lothar Binding MdB, Dr. Boris Weirach MdL, Sabine Leber-Hoischen, Bernd Schwinn, Klaus Hess

Bernd Schwinn, Vorsitzender der Gemeinschaft der Selbstständigen (GdS) in Mannheim-Neckarau, hatte die GdS-Mitglieder und zahlreiche Gäste zum Neujahrsempfang ins Restaurant-Lounge der Neckarauer Rheingoldhalle eingeladen. Geschäftsführer Mehmet A. Sen begrüßte die Gäste.

Der GdS-Vorsitzende Bernd Schwinn konnte die Stadträte Marianne Bade, Elke Zimmer MdL, Dr. Boris Weirauch MdL, Claudius Kranz und Wolfgang Taubert begrüßen. Vom Bezirksbeirat waren Dr. Bernhard Boll, Dr. Christoph Gutknecht, Klaus Hesse, Mathias Kohler, Frau Brigitte Müller-Steim und Frau Christine Theuer gekommen.

 

01.01.2018 in Ortsverein

NEUJAHRSGRUSS DES SPD-ORTSVEREINS NECKARAU-ALMENHOF-NIEDERFELD

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger, der SPD Ortsverein wünscht Ihnen viel Glück, Freude und vor allem Gesundheit im Neuen Jahr. Das neue Jahr wird für Neckarau, Almenhof und Niederfeld spannende Themen bringen:

 

13.12.2017 in Pressemitteilungen

Wohin geht die SPD?

 
Gemeinsame MV des Mannheimer Südens

Engagierte Diskussion über den Erneuerungsprozess der SPD bei der Mitgliederversammlung der SPD Ortsvereine des Mannheimer Südens

 

Die Ortsvereine des Mannheimer Südens Lindenhof, Neckarau, Rheinau, Seckenheim und Friedrichsfeld haben zu einer gemeinsamen Mitgliederversammlung eingeladen. Neben den Ortsvereinvorsitzenden Mathias Kohler, Evi Korta-Perty und der Gemeinderätin Dr. Heidrun Kämper, nahm als eine der vier Mannheimer Delegierten zum SPD Bundesparteitag auch Isabel Cademartori (Vorsitzende des Ortsvereins Innenstadt) an der Versammlung teil. Die Diskussionen wurden von zwei großen Themen dominiert: wie kann der Erneuerungsprozess innerhalb der SPD gestaltet werden und wie die SPD geht mit der neuen Situation nach dem Scheitern von Jamaika um. Dazu wurde eine Resolution verabschiedet: http://www.spd-neckarau.de/dl/2017-11-29_Resolution_Sued-MV.pdf.

 

06.12.2017 in Pressemitteilungen

SPD für weitere Grüngestaltung des Niederbrückl-Platzes in Neckarau

 
Der Niederbrücklplatz soll grüner werden

Antrag der SPD zu den Etatberatungen

 

Der Niederbrückl-Platz im Neckarauer Aufeld-Gebiet ist nach wie vor ein trister Platz, der als Lkw-Parkplatz, Abstellfläche für Anhänger und als Müllabladeplatz missbraucht wird. Dem Verein Lokale Agenda Neckarau ist es mit viel ehrenamtlichen Engagement und einer Baumspende von Alt-Stadträtin Karin Steffan gelungen, eine Teilfläche des Platzes, die vorher als illegaler Müllplatz genutzt worden war, zu begrünen (siehe Foto in der Anlage). Durch diese kleine Begrünungsmaßnahme, die mit dem Umweltpreis der Stadt Mannheim ausgezeichnet worden war, spart die Stadt Mannheim jedes Jahr etwa 10.000€, die zur Beseitigung des illegalen Mülls aufgewandt werden mussten. Der SPD-Ortsverein befreit in jedem Frühjahr den Niederbrückl-Platz von Müll.

 

 

 

03.12.2017 in Pressemitteilungen

Mehrheitliche Absage für eine große Koalition in Berlin

 
Gemeinsame Mitgliederversammlung des Mannheimer Südens

Engagierte Diskussion bei einer gemeinsamen Mitgliederversammlung der SPD Ortvereine des Mannheimer Südens

Zahlreiche Mitglieder der SPD-Ortsvereine Lindenhof, Neckarau, Rheinau, Seckenheim und Friedrichsfeld waren zur gemeinsamen Mitgliederversammlung ins Volkshaus gekommen, um den inhaltlichen, personellen und organisatorischen Erneuerungsprozess der SPD nach der verlorenen Bundestagswahl zu diskutieren. Als Diskussionspartnerin war Isabel Cademartori, die Vorsitzende der SPD Innenstadt, eingeladen geworden, damit sie als Mannheimer Delegierte auf dem SPD-Bundesparteitag vom 7./9. Dezember in Berlin die Hinweise und Anregungen der Parteibasis einbringen kann.

 

 

21.11.2017 in Pressemitteilungen

SPD Mannheim ehrt Jubilare für langjährige Mitgliedschaft

 
S. Leber-Hoischen (stell. OV-Vorstand), H. Kerker, M. Hechenberger, S. Lange, J. Heiß und M. Kohler (OV-Vorsitzender)

Die Mannheimer SPD hat im feierlichen Rahmen im Gemeindezentrum der Gnadenkirche im Stadtteil Gartenstadt ihre Jubilare für langjährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt. „Wir feiern in diesem Jahr nicht nur das 150. Jubiläum der SPD Mannheim, sondern ehren insgesamt 2565 Jahre SPD- Mitgliedschaft“, hob SPD-Kreisvorsitzender Wolfgang Katzmarek in seiner Begrüßung hervor und verwies auf die besondere Bedeutung dieses Jahres für die Mannheimer SPD.

 

 

21.10.2017 in Pressemitteilungen

Lebhafte Diskussion bei der Neckarauer SPD zum Ausgang der Bundestagswahl

 
Mitgliederversammlung im Volkshaus

Zahlreiche Mitglieder des SPD-Ortsvereins Neckarau-Almenhof-Niederfeld waren zur Mitgliederversammlung ins Volkshaus gekommen, um den Ausgang der Bundestagswahl zu diskutieren. Die SPD hatte 5,2 Prozent verloren und insgesamt nur 20,5 Prozent erreicht.

 

Im Einführungsvortrag hatten Mathias Kohler und Volker Petry die Wahlergebnisse dargestellt. Von den bundesweit 299 Wahlkreisen ging - bis auf neun Wahlkreisen im Osten - das Direktmandat entweder an die CDU/CSU (231 mal) oder an die SPD (59 mal).Vor diesem Hintergrund wurden Erststimmen an die Kandidaten der Grünen oder der Linken verschenkt. In Mannheim lag der Unterschied zwischen Stefan Rebmann und dem CDU-Kandidaten bei nur 2.014 Stimmen. Herr Schick von den Grünen und Frau Akbulut von den Linken erzielten zusammen knapp 30.000 Erststimmen. Wäre nur ein kleiner Teil dieser Stimmen an Stefan Rebmann gegangen, könnte er Mannheim weiterhin im Bundestag vertreten.

 

03.10.2017 in Pressemitteilungen

Neckarauer Volkshaus soll bestehen bleiben

 
Das Volkshaus in Neckarau

Bürgermeister Lothar Quast antwortet auf Anfrage des Bezirksbeirats

Auf Initiative der SPD wurde die Verwaltung vom Neckarauer Bezirksbeirat gebeten, „unmissverständlich zu erklären, ob das Volkshaus Neckarau als Bürgerhaus auch über den 31. Dezember 2017 hinaus Bestand haben soll.“ Hintergrund der Anfrage war die Antwort der GBG auf den Wunsch der AG Barrierefreiheit nach Bau einer Behinderten-Toilette im Volkshaus, das ansonsten barrierefrei ist.

Im Schreiben der GBG stand, dass man einvernehmlich mit der Stadt Mannheim eine Aufhebung des Mietvertrages für das Volkshaus anstrebe, da „die hohen notwendigen Investitionen, die in das Volkshaus zu tätigen wären, in keinem Verhältnis zu dessen Nutzung stehen“ würden. Der Verein Volkshaus, hatte von diesem Schreiben auf Umwegen erfahren.

http://buergerinfo.mannheim.de/buergerinfo/vo0050.asp?__kvonr=216524&voselect=8180

 

10.09.2017 in Veranstaltungen

Politisches Frühstück mit Stefan Rebmann im Volkshaus Neckarau

 
Stefan Rebmann stellt sich den Fragen

Der SPD-Ortsverein Neckarau Almenhof-Niederfeld hatte ins Volkshaus zum politischen Frühstück mit dem Mannheimer Bundestagsabgeordneten Stefan Rebmann eingeladen. Die Gaststätte war bis auf den letzten Platz besetzt, so dass einige Gäste im Nebenraum Platz nehmen mussten. Über 45 Interessierte waren ins Volkshaus gekommen.

 
 

25.08.2017 in Pressemitteilungen

Am 7. September: Politisches Frühstück im Volkshaus Neckarau

 
Auf ein Wort mit Stefan Rebmann

Stefan Rebmann MdB steht für Gespräche zur Verfügung

Der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld lädt zu einem leckeren und kostenlosen Frühstück ins Neckarauer Volkshaus am Donnerstag, den 7. September um 9 Uhr ein.

 

Es besteht dort die Möglichkeit, mit dem Mannheimer SPD-Bundestagsabgeordneten Stefan Rebmann ins Gespräch zu kommen. Was wird von der neuen Bundesregierung erwarten? Was wollte ich meinem Abgeordneten schon immer mal sagen oder fragen? Diese und andere Themen, die die Gäste bewegen, sollen in offener und gemütlicher Atmosphäre angesprochen werden.

 

Das bewährte Team der Arbeiterwohlfahrt macht das Frühstück. Außerdem gibt es Kaffee und kühle Getränke. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

Downloads

Bundestagswahl

Newsletter

Ortsverein

Stadteilzeitung

Wahlprogramme

News

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

17.09.2018 15:39 Freiwilligendienste statt Pflichtdienste
Mit seinen Vorstellungen und Initiativen zu einem Pflichtdienst für junge Menschen befindet sich Bundesgesundheitsminister Spahn auf einem Irrweg. Ein sozialer Pflichtdienst wäre verfassungswidrig und unvernünftig. So etwas ist mit der SPD-Bundestagsfraktion nicht zu machen. Wir investieren lieber in Freiwilligkeit statt in Zwang. „Bundesgesundheitsminister Spahn sollte sich lieber um ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und gute Pflege, statt

17.09.2018 15:38 Mindestlohn-Kontrollen sind wichtig
Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast begrüßt die bundesweiten Mindestlohn-Kontrollen durch den Zoll: „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen.“ „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen. Ich danke allen Einsatzkräften und Beteiligten für die Arbeit in den letzten Tagen. Unsere Zusage bleibt. Es wird in Zukunft mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Zoll dafür

14.09.2018 15:40 Herr Maaßen ist nicht für Gesetzesänderungen zuständig
Martin Rabanus, kultur- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, macht deutlich, was er davon hält, dass der Chef des Verfassungsschutzes sich zu angeblichen Änderungen beim Bundesarchivgesetz einlässt. „Medienberichte, Herr Maaßen wolle dafür sorgen, dass das Bundesarchivgesetz geändert werde, sind zutiefst befremdlich. Herr Maaßen ist nicht für die Gesetzgebung zuständig und hat hier für nichts zu sorgen. Wenn eine Novellierung des Bundesarchivgesetzes

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1075664
Heute:31
Online:1