SPD Neckarau, Almenhof & Niederfeld

TEMPO 30 IN DER FRIEDRICHSTRASSE
Bild: SPD Neckarau

SPD Ortsverein begrüßt die durchgehende Geschwindigkeitsbegrenzung
 
Seit Jahrzehnten bestand ein Flickenteppich von Geschwindigkeitsbegrenzungen zwischen der Einmündung in die Friedrichstraße von der Neckarauer Straße bis hin zum Rheingoldplatz. Es war nicht zu vermitteln, warum an manchen Teilabschnitten 30 und an anderen 50 gefahren werden durfte. Kaum ein Autofahrer hielt sich exakt an die Vorgaben, was nicht nur für die einkaufende Bevölkerung eine Gefahr darstellte, sondern auch für FahrradfahrerInnen sowie die Kinder, die die nahegelegenen Schulen und Kitas besuchen.

 
WEITERHIN GRUNDWASSERBELASTUNG IN NECKARAU

Auf Vorschlag der SPD hat der Bezirksbeirat die Stadt um Auskunft gebeten
 
Auf Vorschlag der SPD hatte der Neckarauer Bezirksbeirat darum gebeten, dass die Stadtverwaltung über den aktuellen Stand der Grundwasserbelastung durch chlorierte Kohlenwasserstoffe (CKW) in Neckarau durch die ehemalige Chemische Reinigung in der Friedrichstraße informiert. Insbesondere wollte der Bezirksbeirat wissen, wo derzeit die Giftfahne in Neckarau verläuft und er hat die Frage gestellt, ob bei der Verwendung des Grundwassers für Pools insbesondere im Aufeld eine Gefährdung besteht.

 
SPD OV WEIHNACHTSFEIER
Bild: Sabine Leber-Hoischen

SPD OV feiert – in diesem Jahr ganz besonders!
 
Bereits früh stand für den SPD Ortsverein Neckarau, Almenhof, Niederfeld fest, dass es ohne die jährliche Weihnachtsfeier nicht geht. „Das Treffen der Genossinnen und Genossen im gemütlichen Rahmen bedeutet jedes Jahr etwas ganz Besonderes“, erklärte die Ortsvereinsvorsitzende, Sabine Leber-Hoischen. Für sie stand fest, dass eine Feier stattfinden müsse, daher galt es mit den gegebenen Möglichkeiten in Zeiten von Corona umzugehen. So entstand die Idee der „digitalen Weihnachtsfeier“.
Im Vorfeld bekamen die Mitglieder, die sich für die Weihnachtsfeier angemeldet hatten, ein Päckchen mit einer Anleitung zur gemeinsamen „SPD Weihnachtsfeier zu Hause“, das neben Keksen und Lebkuchen auch Tee und eine weihnachtliche rote Kerze beinhaltete. In der Anleitung wurde gebeten, sich vor der Feier den Tee zuzubereiten, die Süßigkeiten zu richten, die Kerze anzuzünden,  sich digital einzuwählen, es sich gemütlich zu machen und die Weihnachtsfeier zu genießen.

 
SPD-ANFRAGE ZUR GRUNDWASSERBELASTUNG IN NECKARAU

SPD-Anfrage zur Grundwasserbelastung in Neckarau

Entsprechend dem Antrag der SPD-Bezirksbeirätinnen Ina Grißtede und Sabine Leber-Hoischen hat der Neckarauer Bezirksbeirat die städtische Fachverwaltung gebeten, die Bevölkerung im Stadtteil über den aktuellen Stand der Grundwasserbelastung mit chlorierten Kohlenwasserstoffen durch eine ehemalige Chemische Reinigung zu informieren. Außerdem wurde angefragt, ob eine Gefährdung bei der Verwendung des Wassers für Pools besteht.

Die letzte Information der Stadtverwaltung erfolgte vor vier Jahren (siehe https://buergerinfo.mannheim.de//buergerinfo/getfile.asp?id=8077216&type=do).

Seit 1986 muss in Teilen Neckaraus mittels Aktivkohlefilteranlagen das Grundwasser mit einem hohen finanziellen und technischen Aufwand gereinigt werden, weil auf dem Betriebsgelände der ehemaligen chemischen Reinigung Walter, Friedrichstr. 66-70, das Grundwasser mit chlorierten Kohlenwasserstoffen (CKW) jahrelang verunreinigt worden war.

 
SPD WECHSEL IM BEZIRKSBEIRAT
Vorsitzende und Bezirksbeirätin Sabine Leber-Hoischen

Sabine Leber-Hoischen folgt auf Klaus Hesse

Nachdem Klaus Hesse aus beruflichen Gründen sein Mandat im Neckarauer Bezirksbeirat niedergelegt hat, folgt nun Sabine Leber-Hoischen als Bezirksbeirätin. 
„Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die Zusammenarbeit im Gremium“, so die frisch ernannte SPD Bezirksbeirätin, die als ehemals langjähriges Mitglied im 
Schulbeirat bereits über Gremienerfahrung verfügt und sich nun im Gremium, gemeinsam mit der SPD Bezirksbeirätin Ina Grißtede für die Neckarauer Themen einsetzen wird.

Die Neckarauer SPD freut sich sehr, dass sich die Vorsitzende des Neckarauer Ortsvereins bereit erklärt hat, dieses Amt zu übernehmen und dankt gleichzeitig Klaus Hesse für seinen langjährigen engagierten Einsatz als Bezirksbeirat. Ina Grißtede, die bereits seit 2019 dem Bezirksbeirat angehört,  wird die Sprecherrolle der SPD im Bezirksbeirat übernehmen, die bisher Klaus Hesse innehatte.

 
UMWELT SCHÜTZEN – WIRTSCHAFT STÄRKEN - ARBEITSPLÄTZE SICHERN
Bild: Mathias Kohler

Dieser Dreiklang bestimmt einen erfolgreichen Strukturwandel

Aus der Sicht des Landtagsabgeordneten Dr. Boris Weirauch gelingt ein Strukturwandel nur dann erfolgreich, wenn die Menschen mitgenommen werden. Durch den beschlossenen Kohleausstieg steht dem GKM in Mannheim ein solcher Wandel bevor. Um die mit diesem Wandel verbundenen Herausforderungen und Fragestellungen zu diskutieren, hat der SPD-Ortsverein Neckarau -Almenhof - Niederfeld zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. 
An der Diskussion beteiligten sich die Umweltwissenschaftlerin Dr. Amany von Oehsen vom BUND Heidelberg, Holger Becker, Kaufm. Vorstand des GKM, der GKM-Betriebsratsvorsitzender Ümit Lehimci, Dr. Hansjörg Roll als Mitglied des Vorstands der MVV Energie AG sowie der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Boris Weirauch. Die Moderation führte der SPD-Stadtrat Dr. Bernhard Boll. Begrüßt wurden die über 40 Gäste durch die OV Vorsitzende Sabine Leber-Hoischen. Die Veranstaltung wurde von Mathias Kohler unter Berücksichtigung der neuen Hygieneregeln professionell organisiert.

 
WIE IST DIE ZUKUNFT DES GKM UND DER WÄRME- UND ENERGIEVERSORGUNG IN MANNHEIM UND DER METROPOLREGION?
Bild: SPD Neckarau

SPD Neckarau lädt zum Expertengespräch ins Volkshaus Neckarau

Mit der Energiewende hat sich Deutschland mit der grundlegenden Umstellung der Energieversorgung - weg von nuklearen und fossilen Brennstoffen, hin zu regenerativen Energien - ein großes Ziel gesetzt. Deutschland ist eines der wenigen Länder weltweit, das verbindlich sowohl aus der Kernenergie als auch aus der Kohleenergie aussteigt. Dieser Transformationsprozess bringt wesentliche Veränderungen im Energiebereich, aber auch in Gesellschaft und Wirtschaft mit sich.

 

Counter

Besucher:1075681
Heute:24
Online:2