SPD Neckarau, Almenhof & Niederfeld

„Ohne freie Träger ist das nicht lösbar“
Dr. Peter Schäfer, Lena Kamrad, Sabine Leber-Hoischen und Klaus Hesse

„Neckarau Diskussion des SPD-Ortsvereins über frühkindliche Bildung im Volkshaus / Bedarf übersteigt die tatsächlich vorhandenen Plätze

Ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in der Krippe besteht bereits seit fünf Jahren. Der Bedarf übersteigt im Stadtbezirk aber immer noch die tatsächlich vorhandenen Plätze, wie Bezirksbeirat Klaus Hesse beklagte. Der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld diskutierte mit Bürgern und Einrichtungsträgern über frühkindliche Bildung im Neckarauer Volkshaus. Hesse begrüßte die Gäste zu dem „nach wie vor spannenden und brisanten Thema, das“, seiner Ansicht nach, „ohne die freien Träger nicht gelöst werden kann.“ …

Bitte hier weiterlesen (Süd-Ausgabe des MM vom 4. Januar 2019):

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-neckarau-ohne-freie-traeger-ist-das-nicht-loesbar-_arid,1378702.html

 
Wasserstelle für mehr Grün
Ina Grißtede, Bernhard Boll und Naciye Baklan

Neckarau SPD-Ortsverein feiert Übergabe handbetriebener Schwengelpumpe

 „Dass das kein Trinkwasser ist, steht sogar auf dem Schild in Arabisch“, amüsierte sich Mathias Kohler, der Erste Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Neckarau-Almenhof-Niederfeld: „Jetzt wird gepumpt!“ Um eine Wasserstelle zur besseren Versorgung der wachsenden Teilbegrünung auf dem Niederbrücklplatz im Stadtteil Neckarau zu erschließen, haben ehrenamtliche Helfer eine gebrauchte Pumpe auf dem Areal installiert..“

Bitte hier weiterlesen:

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-neckarau-wasserstelle-fuer-mehr-gruen-_arid,1369121.html?fbclid=IwAR3Gp6EELfO_MubXR9CR31megiZ4HqspqRBqG1m7yPYqzcTdJmaZ4bcz29c

 
Bürger sorgen sich um Aufeld

Von MM Redaktionsmitglied Christine Maisch-Straub

verwilderte Wege und Müll: Mit der Sorge um das Aufeld als Naherholungsgebiet haben sich etliche Bürger an die Neckarauer SPD-Bezirksbeiräte gewandt, wie Bezirksbeirat Mathias Kohler berichtete. Deshalb hätten er, sowie seine Kollegen Bernhard Boll und Klaus Hesse jetzt die Stadtverwaltung aufgefordert, finanzielle Ressourcen zur Verfügung zu stellen, um wieder einen sogenannten Kümmerer für das Neckarauer Aufeld einstellen zu können. Einem entsprechenden Antrag stimmten jetzt bei einer nicht öffentlichen Sitzung des Bezirksbeirats alle Parteien zu. Von Seiten der Stadt sei noch keine Stellungnahme möglich, wie ein Sprecher auf "MM"-Anfrage mitteilte, da der Sachverhalt zur Zeit noch geprüft werde.

hier geht es zum Artikel im Mannheimer Morgen:

https://www.morgenweb.de/mannheim/stadtteile/burger-sorgen-sich-um-aufeld-1.3179919

 
Soziales: SPD-Ministerin Altpeter zu Besuch in Neckarau

„Plädoyer für gutes Leben im Alter“

Unser Land wird älter - das birgt Chancen und Herausforderungen. SPD-Landtagskandidat Boris Weirauch (Mannheim-Süd) hatte mit Baden-Württembergs Arbeits- und Sozialministerin Katrin Altpeter (MdL) zur Diskussionsveranstaltung über ein gutes Leben im Alter eingeladen. Gemeinsam mit dem AWO Ortsverein Lindenhof-Almenhof-Neckarau-Niederfeld, der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen und 60+ der SPD begrüßte Weirauch mehr als 40 Genossen im Volkshaus Neckarau. Die Veranstaltung wurde von der noch amtierenden Landtagsabgeordneten Helen Heberer, die Weirauch als ihren Nachfolger vorstellte, moderiert.

Bitte hier weiterlesen:

https://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/pladoyer-fur-gutes-leben-im-alter-1.2629640

 
Wenn Asylkinder im Alleingang kommen

Von unsrem Mitarbeiter Sören Götz

Kurz vor Beginn der Veranstaltung müssen noch Tische aus dem Raum getragen werden, um Platz für mehr Stühle zu schaffen - so groß ist das Interesse an dem Thema. Das Volkshaus Neckarau bietet kaum genug Platz für alle Bürger, die wissen wollen, wie die Situation der Flüchtlinge in Mannheim ist, besonders die der unbegleiteten Minderjährigen, und wie man helfen kann.

Weiter siehe „Mannheimer Morgen“ vom 18. November 2015:

https://www.morgenweb.de/mannheim/stadtteile/wenn-asylkinder-im-alleingang-kommen-1.2522836

 

 
Freiräume für Grün zwischen Rhein und Neckar

von Sylvia Osthues © Mannheimer Morgen, Mittwoch, 17.12.2014

Neckarau: SPD-Ortsvereine diskutierten mit Vertretern der Stadtverwaltung darüber, wie die geplante BUGA auf die Stadtteile ausstrahlen kann

Die drei SPD-Ortsvereine Neckarau, Lindenhof und Seckenheim befassten sich im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Neckarauer Volkshaus mit der spannenden Frage, wie die bereits vorhandene Konzeption "blau_Mannheim_blau" mit der aktuell geplanten Bundesgartenschau 2023 verknüpft werden kann. Die intensive, aber sachliche Diskussion wurde von Prof. Dr. Heidrun Kämper und Dr. Bernhard Boll geleitet.

 
Fast schon ein Volksfest im Bebel-Park

In der heutigen Süd-Ausgabe des „Mannheimer Morgens“ schreibt der MM-Mitarbeiter Jan-Hendric Bahls:

"Einen größeren Besuch als in den vergangenen Jahren" hat der Vorsitzende Mathias Kohler beim traditionellen Sommerfest im Neckarauer August-Bebel-Park ausgemacht. Einen Teil dazu trugen die Genossen bei, die zahlreich aus dem gesamten Mannheimer Raum in den Süden geströmt waren, um den SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld bei der Veranstaltung zu unterstützen."

Hier kann man den Artikel weiterlesen:

http://www.morgenweb.de/mannheim/stadtteile/neckarau/fast-schon-ein-volksfest-im-bebel-park-1.1829287

 
Sportanlagen stellen Vereine vor finanzielle Herausforderungen
Dr. Ludwig Groß VfL Kurpfalz im Gespräch mit VertreterInnen der SPD

Neckarau: SPD-Fraktion informiert sich vor Ort / Gespräche mit VfL Kurpfalz, Post-SG Mannheim und TSV Neckarau

Große Sportanlagen verschlingen viel Geld für die Unterhaltung. Die Finanzierung stellt die Vereine vor Herausforderungen, die aus eigener Kraft kaum zu stemmen sind. Das kam immer wieder zur Sprache bei der Sport-Tour, die die sportpolitische Sprecherin der SPD-Gemeinderatsfraktion, Andrea Safferling, regelmäßig unternimmt, diesmal in Neckarau. Begleitet wurde sie von den Stadträten Ralf Eisenhauer und Marianne Bade, dem Sprecher der Neckarauer SPD-Bezirksbeiräte Mathias Kohler sowie weitern Stadtteilpolitikern.

 
Vereine am Weiher wollen investieren

Neckarau: Volkstümlicher Wassersport und Schwimmverein sorgen am Stollenwörthweiher für Badespaß / SPD informiert sich vor Ort

Von unserem Redaktionsmitglied Jan Cerny

"Mit der Saison sind wir bislang recht zufrieden", berichten übereinstimmend Alfred Maron vom Volkstümlichen Wassersport-Verein und Edda Geisler, Vorsitzende des Schwimmvereins Mannheim. Beide Vereine unterhalten am Stollenwörthweiher Freiluftbäder, und in beiden stehen große Investitionen auf der Wunschliste. Sie sind auf die Einnahmen durch die zahlenden Badegäste also angewiesen. Über ihre Aktivitäten und Sorgen informierte sich die SPD Neckarau-Almenhof-Niederfeld mit dem Vorsitzenden Mathias Kohler auf ihrer jährlichen Radtour. Neben zahlreichen Ortsvereins-Mitgliedern radelte auch Stadträtin Marianne Bade mit.

 
„Red Brothers“ rocken: SPD-Fest im August-Bebel-Park
Die Tanzgruppe der Alevitischen Jugend

Ortsverein der Sozialdemokraten bietet abwechslungsreiches Programm

Von unserem Mitarbeiter Jan-Hendric Bahls

Die Farbe Rot bestimmt an diesem Tag das Ambiente im August-Bebel-Park: Der Ortsverein der SPD Neckarau-Almenhof feiert sein großes Sommerfest mit vielen Besuchern. Zahlreich sind die angebotenen Attraktionen. Auf der Bühne präsentiert sich die Tanzgruppe der Alevitischen Gemeinde Mannheim mit einigen ihrer Jugendlichen. Ebenso einen bleibenden Eindruck hinterlassen die "Crazy Kids" vom Jugendhaus Erlenhof. Sehr gut kommen die Mitglieder der Tanzgruppe "Mannheim Old West Squares" bei den Besuchern an.

 

Counter

Besucher:1075665
Heute:59
Online:2