GROßES SPD-SOMMERFEST IM BEBELPARK ABGESAGT!

SPD Neckarau bedauert Absage

Seit 45 Jahren findet das große SPD Sommerfest, immer am letzten Samstag vor Beginn der Sommerferien, im August-Bebel-Park statt. Der SPD Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld bedauert sehr, dass dieses in diesem Jahr entfallen muss.

 
DER NECKARAUER NIEDERBRÜCKL-PLATZ UND DIE AUFELDWEGE SOLLEN VON UNRAT BEFREIT WERDEN

Beteiligung an der Aktion „Putz‘ Deine Stadt raus“

Bereits zum neunten Mal beteiligt sich der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld an der Mannheimer Reinigungswoche „Putz‘ Deine Stadt raus!“ am und rund um den Neckarauer Niederbrückl-Platz.

Im Wild wachsenden Buschwerk am Rande des Platzes und auf dem Platz selbst soll wieder mit Zangen und Abfallsäcken der Müll eingesammelt werden. Wenn die Zeit reicht, soll auch in den Aufeldwegen Müll, der leider auch dort achtlos weggeworfen wird, eingesammelt werden.

Die Reinigungsaktion auf dem Niederbrückl-Platz findet am Samstag, den 21. März ab 10 Uhr statt. Es wird Arbeitskleidung empfohlen. Zur Stärkung gibt es warmen Kaffee und Laugenstangen. Wer mithelfen will, wird gebeten, an Frau Ina Grißtede vom SPD-Ortsverein eine E-Mail zu schicken InaGrisstede@gmx.de.

 
SPD NECKARAU LEHNT GROSSPARKPLATZ IN DER FRIEDRICHSTRASSE 13A AB

Weitere Aufheizung des Stadtklimas soll verhindert werden

Der SPD-Ortsverein Neckarau lehnt eine Parkplatzerweiterung im Hof der Friedrichstraße 13a – es befinden sich bereits 30 Stellplätze dort - um weitere 19 Stellplätze ab. „Wo der Großparkplatz gebaut werden soll, befindet sich derzeit eines der größten unversiegelten Biotope in Alt-Neckarau mit einer vielfältigen Flora und Fauna,“ äußert die Ortsvereinsvorsitzende, Sabine Leber-Hoischen, Unverständnis zu den angedachten Erweiterungsplänen.

 
GKM: PERSPEKTIVEN FÜR BESCHÄFTIGTE SCHAFFEN UND VERSORGUNG MIT WÄRME UND STROM IN DER REGION SICHERN
Stadtrat Dr. Bernhard Boll

Der SPD-Kreisvorstand hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit dem Kabinettsbeschluss der Bundesregierung zum Kohleausstiegsgesetz befasst.

Mit diesem wegweisenden Beschluss wird der Pfad zum Ausstieg aus der Kohle erstmals konkret und greifbar, was die SPD in Mannheim begrüßt. Nicht nachvollziehbar ist es hingegen, dass hocheffiziente Steinkohlekraftwerke wie das GKM frühzeitig vom Netz genommen werden um Braunkohlekraftwerken längere Laufzeiten zu ermöglichen.

 
STRANDBAD SOLL WEITERENTWICKELT WERDEN!
Abendstimmung am Mannheimer Strandbad

Das Infrastrukturgebäude des Campingplatzes inklusive des Bistros am Mannheimer Strandbades ist baufällig. Ein Ganzjahresbetrieb ist nicht möglich. Das Bistro im nördlichen Teil des Strandbads erfreut sich außergewöhnlicher Beliebtheit.

Der Neckarauer SPD-Stadtrat Dr. Bernhard Boll weist darauf hin, „dass das Gebäude sich jedoch seit mehreren Jahren in derart schlechtem Zustand befindet, dass nur über regelmäßige statische Überprüfungen und bauliche Ertüchtigungen eine Aufrechterhaltung des Campingplatz- und Bistrobetriebs sichergestellt werden kann.“ Es sei dennoch absehbar, dass die Gebäudesubstanz nicht dauerhaft erhalten werden kann und eine grundständige Renovierung unwirtschaftlich ist. „Deshalb ist eine vorbereitende Konzeptstudie für den Neubau eines gestelzten Gebäudes notwendig,“ so Stadtrat Bernhard Boll.

 
SPD-MDL WEIRAUCH FORDERT VON DER GRÜN-SCHWARZEN LANDESREGIERUNG UNTERSTÜTZUNG BEI DER UMWANDLUNG DES GKM
Foto: Sommertour 2011 der SPD Neckarau zur Baustelle des Block 9.

Der Wirtschaftsexperte der SPD-Landtagsfraktion und Mannheimer Stadtrat Dr. Boris Weirauch erklärt zur Antwort der Landesregierung auf die Große Anfrage seiner Fraktion zur Perspektive der baden-württembergischen Kohlekraftwerke: „Der angekündigte Kohleausstieg wird nicht ohne Folgen für die Fernwärmeversorgung in Nordbaden bleiben. Es gilt jetzt die Weichen für eine zukunftsfähige Transformation zu stellen, die neben den ökologischen Aspekten auch eine Perspektive für die Beschäftigten in den beiden Steinkohlekraftwerken eröffnet.“

Der Mannheimer Abgeordnete begrüßt in diesem Zusammenhang das Bekenntnis des grünen Umweltministers Franz Untersteller zum Block 9 des GKM als Garant der Fernwärmeversorgung in der Metropolregion Rhein-Neckar. Nach Aussage des Umweltministers in der Antwort auf die Anfrage der SPD-Landtagsfraktion erreicht der Block 9 des Mannheimer Großkraftwerkes mit einer Brennstoffausnutzung von über 70% einen weltweiten Spitzenwert.

 
ANWOHNERSCHAFT DER MALLAU- UND MORCHFELDSTRAßE BESSER VOR LÄRM SCHÜTZEN

Die Anwohnerinnen und Anwohner der Morchfeld- und der Mallaustraße leiden unter dem massiven Verkehrsaufkommen auf beiden Straßen. Die SPD schlägt Maßnahmen vor, die den Lärm verringern sollen.

Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer teilt mit: Wir schlagen vor, die Einrichtung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung Morchfeldstraße und Mallaustraße zu prüfen. Weitere Maßnahmen könnten die Einrichtung von Tempo 30 in diesem Gebiet sowie eine stationäre Radarkontrolle sein.“

 
Unser Programm für die Zukunft von Neckarau, Almenhof und Niederfeld

SPD-Ortsverein hat 10-Punkte-Programm für die nächsten fünf Jahre vorgelegt

Unser Programm

 

Der SPD-Ortsverein Neckarau-Almenhof-Niederfeld sowie die drei Kandidaten aus Neckarau Bezirksbeirat Bernhard Boll (Listenplatz 7), Naciye Baklan (Listeplatz 8) und Ina Grißtede haben in einem 10-Punkte-Programm Vorstellungen für die Zukunft des Stadtbezirks formuliert.

Ein aktueller Punkt ist der Schutz vor dem Rheinhochwasser und der Erhalt der Bäume im Waldpark. Bezirksbeirat Bernhard Boll betont,  dass alle Eingriffe in den Bestand der Landschaft und der Bäume im Einzelnen und mit der größtmöglichen Sorgfalt zu prüfen sind, ob sie wirklich unabweisbar sind. „Ansonsten sind sie nicht zu vertreten. Der Erhalt der Bäume darf nicht an der Kostenfrage scheitern, weil gerade die Bäume wichtige Bestandteile zur Bekämpfung des Klimawandels sind.“

Für Bernhard Boll ist das Strandbad als Naherholungsgebiet von großer Bedeutung. „Das Strandbad als kostenlos nutzbares Naherholungsgebiet muss erhalten, gepflegt und aufgewertet werden. Wir unterstützen deswegen auch die Regulierung des Grillen.“ Für das baufällige Bistro-Gebäude vor dem Campingplatz muss nach Vorstellung der Neckarauer SPD mittelfristig eine bauliche Lösung gefunden werden.

 
WIR MACHEN WIEDER MIT: PUTZ DEINE STADT RAUS

Samstag, 23. März ab 10 Uhr auf

Niederbrücklplatz | Neckarauer Waldweg

Wir säubern wie die letzten Jahre auch, den Neckarauer Niederbrückl-Platz und die Flächen unter den Büschen und die Aufeldwege I und II. Wer mithelfen will, melde sich bitte schnellstmöglich bei Ina Grißtede inagrisstede@gmx.de oder einem anderen Vorstandsmitglied des SPD-Ortsvereins Neckarau-Almenhof-Niederfeld melden.

Zur Pause gibt es Kaffee und belegte Brötchen.

 
Planungsstand Kompaktbahnhof Neckarau
MdL Dr. Boris Weirauch

SPD MdL Weirauch hakt bei grünem Verkehrsminister Hermann nach

 

Der SPD-Landtagsabgeordnete und Mannheimer Stadtrat Dr. Boris Weirauch hat bei Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) nachgehakt, wie es um die aktuelle Planung des Kompaktbahnhofs Neckarau bestellt ist. Mit seinem Ministerbrief will Weirauch in Erfahrung bringen, ob der Umbau des Bahnhofs Neckarau nach wie vor in dem derzeit bekannten Umfang geplant ist. "Aus dem Stadtteil wurden Sorgen an mich heran getragen, dass der Ausbau des Bahnhofs nur noch in geschmälerter Form geplant werden soll", erklärt Weirauch. "Der Kompaktbahnhof ist nicht nur ein wichtiges Projekt für den Stadtteil, sondern zentral für dem Öffentlichen Nahverkehr in ganz Mannheim. Daher müssen die Bürgerinnen und Bürger Klarheit über den aktuellen Planungsstand  bekommen." Er erwarte von Verkehrsminister Hermann eine klare Positionierung für den Kompaktbahnhof Neckarau sowie eine Aussage dahingehend, ob auch die Finanzierung gesichert ist.

Der SPD-Bezirksbeirat für Neckarau Dr. Bernhard Boll pflichtet dem bei: "Beim Kompaktbahnhof muss es vorwärts gehen mit der Planung, nicht zurück. Daher wollen wir wissen, ob wir uns in Neckarau auf die Planung verlassen können."

 

Counter

Besucher:1075706
Heute:87
Online:1